Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20052
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Diplomatisches Gerangel um "Olympischen Frieden"


#21 yomenAnonym
  • 16.09.2013, 20:27h
  • Antwort auf #3 von reiserobby

  • Dann zitiere ich mich auch gerne mal selbst, weil nachfolgendes an anderer Stelle hier noch nicht von dir beantwortet wurde und auch hier passt:

    "Der gute Reiserobby kann vielleicht mal berichten was er aktiv in Sachen Menschenrechte in Russland getan hat.

    Im Elfenbeinturm (digitales) Papier produzieren ist ja erstmal nicht schlecht, aber irgendwie auch ein bisschen Maulheld.

    Bist du also Aktivist oder eher Schreiberlingel?"
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#22 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 16.09.2013, 21:44h
  • Antwort auf #20 von Smiley
  • Endlich mal jemand mit Niveau ;-) Bin aber nicht der Meinung, dass Homosexuelle selbst die "besten" Verbündeten der Homosexuellen seien. Es gibt zu viele Beispiele, bei denen Schwule selbst die Täter sind und zu viele positive für die hervorragende Integration im familiären Umfeld, Freundeskreis oder Arbeitsleben.
    Es kommt auf die Haltung an, und auf die Situation, in der Menschen leben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #20 springen »
#23 BrillenputztuchAnonym
#28 feynsinnAnonym
#29 TheDadProfil
  • 17.09.2013, 21:11hHannover
  • Antwort auf #15 von reiserobby
  • ""Ich färbe schön? Das ist nicht wahr""..

    Ach ? Echt ?

    Wer ständig damit "Reklame" macht alle Meldungen seien falsch, nur die eigenen Bloggeinträge würden das richtige Bild vermitteln..

    Wer ein um´s andere Mal darauf "verweist" das Russland nur ""wegen dem bisschen Homophobie und dem komischem Gesetz"" als Reiseland aus dem Fokus verschwindet..

    Wer anderen unterstellt sie würden ""antirussischen Ressentiments"" verfallen, und dabei übersieht das sich die Kritik nicht pauschal gegen das russische Volk wendet, sondern gegen deren Regierung, deren Gesetze, und gegen den Teil der Bevölkerung die hinter all dem stehen und das auch noch öffentlich als unabdingbar verteidigen um die ""lieben Kinderlein"" vor sich selbst zu schützen..

    Ja..
    Der färbt schön..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#30 IdefixAnonym

» zurück zum Artikel