Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20100
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Volker Becks erstes Skandälchen


#43 TheDadProfil
  • 23.09.2013, 11:36hHannover
  • Antwort auf #33 von goddamn liberal
  • Ein berechtigter Einwand..

    Aber im Gegensatz zur allgemeinen Wahrnehmung gab und gibt es diese "Strafabsehensklausel" in den damals umstritenen Paragraphen, nämlich für den Fall daß das Verhalten des Täters im Angesicht der Handlungsweise des Opfers als gering anzusehen, und der Schaden quasi nicht zu bemessen ist..

    Im Angesicht dessen sieht also auch der Gesetzgeber offenbar die Möglichkeit das es Beziehungen geben kann die auf eine gewisse Einvernahme zurückgehen..

    Und deshalb muß auch nach wie vor darüber debattiert werden wieso der Staat sich anmaßte Beziehungen zwischen männlichen schwulen Jugendlichen anders bewerten zu wollen, und sie als Missbrauch an Kindern zu disqualifizieren, als er es für heterosexuelle Jugendliche tat..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #33 springen »

» zurück zum Artikel