Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20100
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Volker Becks erstes Skandälchen


#51 TheDadProfil
  • 24.09.2013, 23:00hHannover
  • Antwort auf #50 von ollinaie
  • ""Du argumentierst nach dem Motto: Meine Vergewaltigung war viel schlimmer als deine, also halt's Maul! Sag mal, *geht es Dir gut*?""..

    Hab ich das geschrieben ?
    Kann mich gar nicht erinnern, und es auch nicht finden..

    Wenn Du etwas weniger aufgeregt reagieren würdest, könntest Du es nachlesen :

    Ich möchte diese Themen nicht vermischt wissen, denn sie haben es beide verdient getrennt, aber vollständig diskutiert zu werden..

    Allerdings nicht so :
    ""Meine Vergewaltigung war viel schlimmer als deine,""..

    Das ist Dein Empfinden ?
    Kommst Du mir nun auch noch mit der "Aufrechnung" der Vorhaut als "Eigenspende" von über einem Quadratmeter ?

    Übrigens :
    Ich bin Mitglied im Kinderschutzbund..
    Und gut informiert, nicht nur als missbrauchtes Kind, sondern auch allgemein, und kenne entsprechende Statistiken vom Kinderschutzbund, von Wildwasser, aber auch vom Niedersächsischen Kriminologischem Institut..

    Bleib bei Deinem Satz :
    ""Es ist etwas ganz anderes, GEGEN SEINEN WILLEN "beschnitten" oder penetriert zu werden!""..
    Das ODER machts..

    Genau..
    Und deshalb sollten wir diese Themen nicht vermischen..

    Und noch einmal Übrigens :
    Das Thema Zwangsbeschneidung ist schon mehrfach hier diskutiert worden, und es gab durchaus unterschiedliche Auffassungen von Betroffenen dazu, wie sie ihre Verstümmelung persönlich empfinden..

    In einer Diskussion zum "sexuellem Missbrauch" sind mir derlei unterschiedliche Auffassungen von Betroffenen zum erlebtem noch nicht begegnet..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #50 springen »

» zurück zum Artikel