Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20366
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Keine Akkreditierung für queer.de bei Anti-Homo-Konferenz


#4 TheDadProfil
  • 05.11.2013, 01:26hHannover
  • Aha..
    Mann will natürlich nicht das über die Konferenz frei berichtet wird, Mann will sich die Deutungshoheit über den Schwachsinn die die "Referenten" verbreiten werden behalten..

    Selbst wenn Sarrazin nicht teilnehmen sollte, die angesprochenen Thesen des "Ersatzreferenten" Bernhard Lassahn
    ""Letztlich führe die Gleichstellung auch zu der von "Pädophilie, Inzest, Polyamorie, Zoophilie" sowie der Liebe "zu sich selbst sowie zu Gurken und Bananen.""
    zeigen in welche Richtung die Diskussion laufen soll :

    Alles was Menschen Spaß machen kann wird verabscheut..

    Mit Ausnahme der angesprochenen Pädosexualität, die bei gewalttätigen Übergriffen auf jeden Fall zu verabscheuen ist, wird bei den anderen "Liebes-Dingen" niemand beschädigt, außer den Gurken und Bananen, die vielleicht nicht mehr unbedingt zum Verzehr taugen wenn sie das Trauma eines Nicht-Saferen Sex-Toys erleiden mußten..

    Wem genau schadet denn Inzest oder Polyamorie, Polygamie oder Zoophilie, besser bekannt als Sodomie und in Deutschland mit der Abschaffung des Paragraphen 175a im Jahre 1969 nicht mehr verboten, wirklich ?

    Keinem..
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel