Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20549
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Mit radikalem Humanismus zur Gleichberechtigung


#10 Ferrante
  • 01.12.2013, 17:59h
  • Antwort auf #9 von TheDad
  • Du solltest keine Kommentare im Poppersrausch schreiben ;o)...

    Und dieser Hater-Tussi mit dem schwulen "Vater" glaube ich ehrlich gesagt jedes Wort (aus dem Blog), das sie jetzt allgemein gerne Stimmung macht, ist irgendwo nachvollziehbar, wenn auch sehr unreflektiert.

    Aber soll sie es doch machen, andere ziehen gegen die katholische Kirche ins Feld, etc., ich weiß nicht, warum man als homosexueller Mensch immer unter besonderem Schutz stehen soll.

    Und der Blog ist zwiespältig, mal so, mal so, aber nur weil nicht auf jeder Seite steht "Schwule sind so toll", ist er nicht gleich verfassungswidrig, also bitte...

    Ich bin ja selbst gegen die Homo-Ehe, aber diese Hysterie, dann ginge Deutschland endgültig unter, ist natürlich auch ein Schmarrn. Das schafft schon die öffentliche Verblödung durch das Fernsehen ganz alleine ;o)...

    Ach ja, zum Thema öffentliche Verblödung ein Beispiel:

    malelove.wordpress.com/2013/12/01/i-hate-david-garrett/

    Und so sieht ein waschechter Hater-Blog nämlich aus:

    malelove.wordpress.com/2013/12/01/psycho-blog/
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel