Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20742
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Norbert Blüm wütet gegen Gleichstellung und Karlsruhe


#4 Timm JohannesAnonym
  • 04.01.2014, 18:42h
  • Herr Blüm sollte sich wirklich für seine Richterschelte gegenüber unserem höchsten Verfassungsgericht zutiefst schämen.

    Nicht nur dass er damit das Ansehen unseres höchsten Gerichtes beschädigt und in den "Schmutz zieht" und dadurch die "Axt an der Gewaltenteilung" in unserem Staate legt, sondern grundlegend gefährdet er mit seinem Kommentar die Demokratie und Gewaltenteilung unseres Staates, wenn er derart die Dritte Gewalt in unserer Demokratie angreift.

    Aber nicht nur der Angriff auf das Bundesverfassungsgericht ist zutiefst skandalös, sondern auch die Tatsache, dass Herr Blüm Artikel 3 Grundgesetz mit "Füßen tritt" und den Gleichheitsgrundsatz in unserem Staate nicht akzeptiert.

    Damit gehört er zu einer Gruppe der EwigGestrigen in der CDU.

    Aber die Geschichte wird über Herrn Blüm und dessen Polemik gegenüber dem Bundesverfassungsgericht hinweggehen. Er hätte besser von Helmut Kohl im Alter lernen sollen, der noch im Alter Trauzeuge eines schwulen, verpartnerten Paares wurde.

    Während also Herr Kohl milder im Alter wurde, scheint Herr Blüm immer verbissener und keifender um sich zu schlagen.

    Schade, Herr Blüm, mit diesem Kommentar in der F.A.S. haben Sie sich keinen Gefallen getan, sondern werden als Ewiggestriger in Erinnerung bleiben, der Richterschelte am höchsten Verfassungsgericht beging.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel