Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20746
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Evander Holyfield hält Homosexuelle für behindert


#20 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 07.01.2014, 17:26h
  • Antwort auf #16 von Kein_Boxer
  • Du siehst in Schwarzen also eine Randgruppe? Interessant, wie du versuchst, mit rassistisch eingefärbten Parolen gegen homophob motivierte Sprüche zu argumentieren.
    In Essener Kreisverband der Grünen gab es keine Ahnung, ob die noch so verfahren, habe diesem scheinheiligen Haufen längst wieder den Rückken gekehrt in den Neunzigern Jahren übrigens die "AG Behinderte & Schwule". Als ich damals, so um 1996, darauf hinwies, dass das als gemeinsame Arbeitsgruppe so gar nicht ginge, wurde mir fragend vorgehalten, ob ich denn etwas gegen "behinderte" hätte. Also auch die Grünen versuchten, ihre merkwürdige Sicht auf schwule Männer, damit zu verbergen, indem sie versuchten, Menschengruppen, die Diskriminierungen ausgesetzt sind, gegeneinander auszubooten. Das ist ein mieses Spiel. Es mag sein, dass der Boxer als Schwarzer selbst diskriminiert worden ist. Jedoch wie Du, denke mal, selbst bist du weiß, aufgrund seiner Hautfarbe, die kann er, anders als du dein Homosein, nicht verbergen, den Boxer pauschal als Schwarzen in seine Pflicht nimmst, ist ebenfalls schäbig. Es stehen doch weitaus mehr Argumente gegen homofeindliche Aussagen zur Verfügung. Die müssen und sollten auch gar nicht rassistisch unterfüttert sein.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel