Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20753
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
SWR und HR knicken vor Homo-Hassern ein


#8 goddamn liberalAnonym
  • 07.01.2014, 00:13h
  • Antwort auf #3 von Totalversagen
  • "Kann es eigentlich einen eindeutigeren Beleg für das totale Scheitern der Anbiederungs- und Unterwerfungspolitik und -praxis geben,"?

    Unterwerfung und Anbiederung. Das ist z. B. die Arbeit der LSU, aber auch die merkwürdige Doppelmitgliedschaft der geouteten Umweltminsiterin Barbara Hendricks im Vorstand der Magnus-Hirschfeld-Stiftung und im Zentralkommitee der deutschen Katholiken. Zuviel Spagat führt zu gefährlichen Verrenkungen.

    Andererseits sind die bescheidenen Erfolge hierzulande und die großen Erfolge im Ausland auch die Folge von großer juristischer Kompetenz (a la Manfred Bruns) und von überparteilicher Bündnisfähigkeit der LGTBI-Bewegung im demokratischen Spektrum.

    Politischer Pragmatismus bedeutet sachgerechte Einschätzungen und Urteile.

    Zur Sachlichkeit gehört Verfassungswidrigkeit, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und demokratiefeindlichen Faschismus beim Namen zu nennen!

    Und dazu sind viele selbsternannte Vertreter unserer Interessen völlig unfähg. Die gesammelten Werke von Jan Feddersen z. B., der auch im Vorstand der Hirschfeld-Stiftung sitzt, belegen dies ebenso exemplarisch wie schlagend.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel