Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20813
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Die Angst des deutschen Fußballs vor der Normalität


#5 FelixAnonym
  • 14.01.2014, 15:34h

  • Die betreffenden Spieler sollten sich nicht nur outen, weil sie Idole sind und eine Vorbildfunktion haben.

    Sondern sie sollten sich vor allem auch um ihrer selbst willen outen. Denn diese konstante Selbstverleugnung kann auf Dauer nicht ohne seelische Folgen bleiben.

    Erst danach merkt man, wie frei und wie viel glücklicher man plötzlich ist. Dann bereut man jeden Tag, den man gewartet hat.

    Ist die dauernde Angst, es könnte vielleicht doch etwas durchsickern wirklich besser als Freiheit und das Wissen, das richtige zu tun?!

    Alleine schon die Angst vor Entdeckung wäre für mich ein Grund, es selbst in die Hand zu nehmen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel