Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20902
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sex mit Vierzig, Fünfzig, Sechzig,...?


#1 KommaAnonym
#2 -hw-Anonym
#3 daVinci6667
#4 SexyAnonym
  • 26.01.2014, 17:18h
  • Laut Wissenschaft: Männer erleben den Höhepunkt ihres sexuellen Lustempfindens mit etwa 20 Jahren. Das sexuelle Interesse reduziert sich ab dem 30. Lebensjahr dann langsam, aber stetig.

    Das ist traurig für die Spätouter, die sich erst mit über 30 gleichgeschlechtlich einlassen und ihre altersbedingte Zeit des höchsten Lustempfindens verpassen!

    Wie der Artikel sagt, Erfahrung hat zwar auch was und lässt die Erotik anders erleben, aber es wäre doch schön alle ( Alters-) Phasen direkt als schwuler Mann zu erleben.

    Erst die wilde, geile schwule Zeit zwischen 20 und 30 und danach die erotsiche schwule Zeit über 30.

    Man sieht, nicht nur soziologisch und politisch- kulurell ist es wichtig das einem die Gesellschaft ein frühes Coming In ermöglicht.
    Es geht auch konkret darum das
    schwule Sex(er)leben in Gänze genießen zu können...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 daVinci6667
  • 26.01.2014, 17:28h
  • Antwort auf #2 von -hw-

  • Es ist richtig was Mr. Mojo schreibt und das Internet kann gerade auch älteren Schwulen welche Singles sind eine echte Hilfe sein.

    Doch der Artikel ist mir wieder mal viel zu oberflächlich. Warum wagt sich der Autor nicht z.B. an Themen wie Altersdiskriminierung? Den gibts gerade auch unter Schwulen selbst.

    Ausserdem, Schwul sein wird heute eher toleriert als früher, zumindest solange man jung ist. (Die sind ja süss). Aber ein älteres schwules Paar wird nicht mehr so süss empfunden.

    Auch ältere Schwulen selbst sollten sich fragen, warum sie oft wenn sie Sex suchen, jüngere und nicht Gleichaltrige bevorzugen. Weshalb überall dieser Jugendwahn der uns das Leben nur schwieriger und mühsamer macht?

    Dann sollte das Thema Sex gegen Bezahlung in Zusammenhang des Älterwerdens kein Tabu sein. Ich hatte Glück und hab noch nie im Leben für Sex bezahlt und will das auch nicht tun. Ausschliessen kann ich das aber ehrlicherweise nicht. Bin auch noch wenig jünger als Mr. Mojo und lebe und lebte fast immer in festen Beziehungen.

    Was ist wenn der Partner einmal nicht mehr da sein sollte? Einer muss nunmal leider zuerst gehen und der der übrig bleiben wird, kann und will den Sexschalter nicht einfach auf Aus stellen!

    Also mehr Mut für die wichtigen Fragen Mr. Mojo!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#6 love is strangeAnonym
#7 snowAnonym
#9 alexander
  • 26.01.2014, 18:14h
  • WUNSCHVORSTELLUNGEN, die leider nicht ganz der realität entsprechen!
    spätestens mit 50j. schlagen die ersten gesundheitlichen zipperlein zu, upps, man wundert sich ???
    spätestens mit 60j.,ist, wenn man glück hat "nur" der bluthochdruck dran, damit verbunden die wunderbaren pillen, die die potenz beträchtlich senken, bis hin zur impotenz!!! meist sind aber in diesem alter schon mehrere krankheiten am werk, die das sexualleben beeinträchtigen. die älteren männer, die ihr sexleben noch auskosten können, sind absolut in der minderheit! logisch ist, dass bei herzkrankheiten, auch kein VIAGRA oder sonstwas hilft!
    nur, das sexuelle verlangen, nimmt in den meisten fällen eher nicht ab und schon haben wir den "alten schwulen mit sabber vorm mund "kreiert!!! wir sind leider noch lange nicht soweit, auf dieses thema gezielt einzugehen, denn die jungschwuppen bestimmen ja die angebliche REALITÄT, die keine ist!!!
    wir haben nicht nur ein gesellschaftliches problem zu bewältigen, sondern auch das ÄLTERWERDEN; WAS IRGENDWANN JEDEN BETRIFFT, sei er auch noch so jugendlich???
    ich wäre sehr froh, wenn sich jemand in einem forum für schwulen alterssex einsetzen würde, ich denke , es könnte vielen geholfen werden, besser und befriedigter zu leben!!! sex heilt und ist gesund!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 alexander
#11 sperlingAnonym
  • 26.01.2014, 18:34h
  • Antwort auf #8 von indi
  • >"Dass besonders Männer, die bereits ein paar Jahre auf dem Buckel haben, sich in der Fetischszene tummeln, hat auch etwas mit dem Grad an Erfahrung zu tun, der einem erlaubt, neue Spielwiesen für sich zu entdecken."

    ja, vielleicht ist das ein teil der wahrheit. beim BDSM ist die erfahrung des partners (auch die lebenserfahrung) für die qualität des sex vermutlich wichtiger als beim blümchensex.

    womöglich hat es auch damit zu tun, dass in der (zumindest in der 'old guard'-) fetischszene ältere männer noch nie dermaßen stark ausgegrenzt wurden wie in anderen schwulen szenen. im gegenteil, alter und efahrung wurden hier schon immer auch sexuell positiv besetzt.

    die zweite szene, in der man nicht nur trotz, sondern gerade WEGEN seines höheren alters sexuell attraktiv erscheinen kann, ist die bärenszene. für mich ist es kein wunder, dass es zwischen bären und bdsm einige überlappungen gibt.

    ich habe übrigens den verdacht, dass auch außerhalb dieser szenen sehr viele junge schwule durchaus ältere männer sexy finden, das aber wegen eines gewissen sozialen drucks ihrer peer-group nicht offen eingestehen können. ich habe es jedenfalls schon manchmal erlebt, dass sich jungschwule außerhalb ihres rudels ganz anders verhalten als wenn ihre freunde dabei sind.

    wer einen beweis für den sozialen druck braucht, der muss sich nur mal anschauen, wie auch hier im forum altersungleiche beziehungen teils aggressiv abgewertet werden.

    es gibt sicher bei vielen schwulen eine sexuelle jugendfixiertheit, die psychologisch einfach festsitzt. niemand, der nun mal nur auf junge männer steht, kann das ändern, weil es politisch inkorrekt ist oder unpraktisch wird, wenn er altert. es gibt aber daneben auch einen eingeredeten jugendwahn, von dem wir uns durchaus lösen könnten - wenn wir wollen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#13 Der-realistAnonym
  • 26.01.2014, 18:55h

  • Kein Wort in dem Artikel stimmt. Es ist eine reine Wunschvorstellung. Es wäre zu schön, wenn wenigstens etwas wahres dran wäre aber die meisten Schwulen in den Vierzigern, Fünfzigern und Sechzigern hier in köln nehmen Tabletten, bezahlen für Sex mit jüngeren oder rennen jeden Tag ins Fitnessstudio und versuchen dem Altern zu entkommen.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 sperlingAnonym
#15 alexander
  • 26.01.2014, 19:36h
  • Antwort auf #13 von Der-realist
  • da magst du recht haben, aber die "kölle baggage" macht immer alles "geschlossen" mit, was kommt und ihre leutseelige oberflächlichkeit ist programm!!! für mich ist das seit 40 jahren der MICROKOSMOS, der schwulen "gleichheit"! diese SCHWULENMETROPOLE, erfüllt schon immer sämtliche vorurteile gegen homos und deren ernsthaftigkeit, ist doch was zum lachen, alaaf!
    interessant ist aber, es ist die einzige stadt in deutschland, die von schwulen zuhältern,seit 40 jahren, in jeder facon geprägt wird!
    kölle ist der tod für jeden schwulen, der in einer beziehung in ruhe leben möchte!!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#16 ChristophAnonym
  • 26.01.2014, 19:44h
  • Antwort auf #4 von Sexy
  • bedauerlich sind die, die sich schon mit 18 ins volle Sexleben gestürzt haben und in jugendlicher Dummheit gedacht habe meine Zukunft ist mir egal, Hauptsache ich hab Sex... dass sind dann die die mit 30 aussehen wie augentote Mumien, bei Rossmann an der Kasse sitzen und sich für die nächsten 40 Jahre zu Tode langweilen ... wenn ich mich mit einigen meiner Altersgenossen vergleiche bin ich froh, dass ich mein Coming-Ou erst mit 35 (!) hatte... viel Zeit vorher, meine Triebe in Bildung und Karriere zu sublimieren! Während die beziehungsunfähigen Frühfickertunten vom Bums-Urlaub auf Ibiza träumen und noch frustrierter heimkehren, kann ich mir mit meinen Mann die tollsten Reisen rund um die Welt leisten ... Voila! Es hat alles seine Vor- und Nachteile
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#17 NickAnonym
  • 26.01.2014, 19:59h
  • Antwort auf #11 von sperling

  • "ich habe übrigens den verdacht, dass auch außerhalb dieser szenen sehr viele junge schwule durchaus ältere männer sexy finden, das aber wegen eines gewissen sozialen drucks ihrer peer-group nicht offen eingestehen können."

    Dem gegenüber steht der Druck der heteronormen Welt, in der wir leben, ältere Männer attraktiv finden zu müssen.
    Viele trauen sich nicht zuzugeben auf jüngere Männer zu stehen.
    Ich habe es so gesehen anders erlebt als du. Ich kriege mit das schwule Jungs unter sich oft für ältere Stars schwärmen, Schauspieler usw.
    Bei Gayromeo zeigt sich in der Praxis aber dass die überwiegende Mehrheit der User jüngere Partner suchen.

    Das sind 2 Theorien, deine bezogen auf den Druck durch die schwule Szene, eine durch den Druck der heteronormen Umwelt.

    Im Endeffekt prasselt alles auf junge Menschen ein, auch die gängigen kulturellen Schönheitsideale einer Gesellschaft.

    Was jetzt das " richtige" ist, wie sich Menschen ohne kulturelle Einflüsse verhalten würden und wie sie sich anders verhalten würden lässt sich nur vermuten.

    Ich halte daher nicht sehr viel von solchen Theorien, weil sie wie man an unseren beiden Beispielen sieht, genau das Gegenteil aussagen können.

    Ich bin des weiteren deiner Meinung das es in der Tat Schwule gibt die nur auf junge Männer stehen, sowie Schwule die nur was mit Älteren anfangen können.
    Das es darüber hinaus viele Projektionen gibt auf was man zu stehen habe, glaube ich auch.
    Allerdings findet dies in beiden Richtungen statt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#18 daVinci6667
#19 Realist 2Anonym
#20 Koechli
  • 26.01.2014, 20:54h
  • Ich werde in diesem Jahr 50, und ich habe nicht den Eindruck das mein Verlangen nachlässt. Der Sex ist immer noch toll, und mit einem festen Partner sowieso!
  • Antworten » | Direktlink »
#21 daVinci6667
  • 26.01.2014, 21:14h
  • Antwort auf #16 von Christoph

  • "Hauptsache ich hab Sex... dass sind dann die die mit 30 aussehen wie augentote Mumien"

    Häh? Jetzt erkläre mir mal WIESO man mit 30 dann so aussehen sollte?

    Ich hatte mit 18 den ersten Sex mit einem andern Mann, sehe aber noch ziemlich gesund aus :)))

    Überlege mal ob du vielleicht schwulen Sex mit Drogen verwechselst oder ob du eine ziemlich kranke Vorstellung von schwulen Sex hast. Der ist nämlich gesund, vor allem auch schön wenn man den richtigen Partner dazu hat.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#22 m123Anonym
  • 26.01.2014, 21:24h
  • Was ich traurig finde ist, dass ich zumindest mit den Internetbekanntschaften und Szenebekanntschaften die Erfahrung gemacht habe, dass die zu 99% nur schnellen Sex wollen und vögeln was bei drei nicht auf dem Baum ist.

    Obwohl ich relativ gut aussehe, habe ich mich nie auf schnellen Sex eingelassen. Manche, die ich damals kennengelernt hatte, haben regelrecht sauer reagiert, dass sie von mir nicht beim ersten Treffen das bekommen haben, was sie wollten, sondern praktisch immer eine Abfuhr, wenn ich merkte, dass die mit mir nur in die Kiste wollten.

    Ich hätte mir schon mit Anfang 20 gewünscht einen Freund zu finden, aber ich hab mich gefühlt als wäre ich als Schwuler Anfang 20, der nicht schnellen Sex, sondern sich eine feste, monogame Partnerschaft wünscht, fast allein auf der Welt.

    Ich hatte irgendwie nicht das Gefühl mit Anfang 20 mein erstes Mal mit irgendeinem x-beliebigem Fremden haben zu wollen, den ich über das Internet oder die Szene kennengelernt habe, bzw. auch nicht den Drang etwas "nachholen" zu müssen. Nein, das war mir zu billig und ich glaube das hätte mir auch psychisch nicht gut getan. Erst ein paar Jahre später hatte ich jemanden kennengelernt, der scheinbar ähnlich eingestellt war wie ich. Er ist auch jetzt noch mein Partner, den ich über alles liebe, und das erste Mal hatte ich auch mit ihm. Wir sind jetzt schon seit mehreren Jahren zusammen. Überhaupt nicht schön war die Zeit Anfang 20, als ich gedacht habe, dass ich als Schwuler, der sich eine feste monogame Partnerschaft wünscht, allein auf der Welt sei. Das war wohl die schlimmste Zeit meines Lebens.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 ArmerAnonym
#24 alexander
  • 26.01.2014, 21:41h
  • Antwort auf #14 von sperling
  • warum sollte die fee schlampen, nur kein neid, sie hatte probleme mitzukommen !
    aber nur um dich zu beruhigen, ich war mal der renner in berlin, was mir sehr unangenehm war, der 17 x pro nacht vögeln konnte, was leider überall die runde machte, ist aber jetzt schon ne weile her, lach! und das ganze ohne hangreiflich zu werden !!! tja wer kann, der kann !!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #14 springen »
#25 Koechli
  • 26.01.2014, 22:22h
  • So ging es mir mit 20 auch. Ich wollte immer einen festen Partrner und mich auch gleich richtig verlieben.
    Wenn man so denkt wird man nur doof angemacht oder belächelt.
    Du hast es schon richtig gemacht!
    Den richtigen habe ich erst mit 39 gefunden, aber besser spät als nie.
  • Antworten » | Direktlink »
#26 sperlingAnonym
#27 daVinci6667
  • 26.01.2014, 22:41h
  • Antwort auf #24 von alexander

  • "der 17 x pro nacht vögeln konnte"

    Sorry, mindestens eine Ziffer ist dir da aus Versehen zu viel reingerutscht...

    Auch in der Jugend nach dem vierten, fünften oder sechsten Mal hintereinander hat Mann restlos ausgespritzt. Da kommt nix mehr, ist einfach so. Alles andere ist Prahlerei. (Einen trockenen Orgasmus könnte man allenfalls noch erreichen. Aber wozu? )

    An Alle: Wer glaubt dies sei bei ihm anders, darf sich gerne zwecks Beweiserbringung bei mir melden :)))

    Macht aber nichts. Einmal pro Nacht mit dem richtigen Mann reicht völlig, zweimal wenn man sehr geil ist.

    Wenn einer nach dem Sex nicht befriedigt ist, fehlts wohl an mangelnder Tiefe, Intensität und vor allem Liebe. Meine Meinung.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »
#28 daVinci6667
  • 26.01.2014, 23:05h
  • Antwort auf #22 von m123

  • "aber ich hab mich gefühlt als wäre ich als Schwuler Anfang 20, der nicht schnellen Sex, sondern sich eine feste, monogame Partnerschaft wünscht, fast allein auf der Welt."

    Wir sind uns wohl sehr ähnlich. Ich hatte mein erstes Mal mit 18, weil ich sehr neugierig war. Vor dem ersten Mal mit einem anderen Mann ist man sich halt nicht WIRKLICH sicher schwul zu sein. Dabei könnte man das deutlich wissen, wenn man nur auf seinen Wichsfantasien trauen würde.

    Mit 20 fand ich dann einen lieben, festen gleichaltrigen Freund und wünschte mir, ich hätte mit 18 noch gewartet. Dann hätten wir beide unser erstes Mal überhaupt zusammen gehabt. Aber ich konnte mit 18 ja nicht wissen, dass mir zwei Jahre später dieser liebe Kerl über den Weg läuft...

    Du hast das besser gemacht als ich.

    Und nein, du bist und warst bestimmt nicht der einzige Schwule der mit 20 oder sogar noch früher von einem festen Freund träumt. Leider gibts da einen Druck endlich sein erstes Mal hinter sich zu bringen und man gibt auch nicht gerne zu, was man wirklich sucht, aus Angst belächelt oder nicht ernst genommen zu werden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »
#29 daVinci6667
  • 26.01.2014, 23:25h
  • Antwort auf #26 von sperling

  • Lach :)))

    Als Teenager habe ich nach einem blutigen Vampirfilm am TV plötzlich von schwulen Vampiren fantasiert die nachts durchs offene Fenster flogen.

    Diese ernährten sich selbstverständlich nicht von Blut :))

    Ähm, bin ich sehr verdorben wenn ich das nicht im Geringsten für eine perverse Fantasie halte?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#30 sperlingAnonym
#31 Eric LassardAnonym
  • 27.01.2014, 00:16h
  • Antwort auf #9 von alexander

  • Selten solchen verallgemeinernden gelesen. Die von Dir angesprochenen Dinge die überwiegend bei fast allen ab 60 auftreten kennst Du aus der Realität weil Du auf Männer 60 und älter stehst?

    Ich bin 31 und stehe schon immer auf Männer zwischen 65 und 85,
    denn auch alte Männer sind schön und liebenswürdig!

    Früher dachte ich, ich wäre allein damit. Heute weiß ich das dies nicht stimmt.
    Ich habe vor ein paar Jahren auf YouTube begonnen meine Leidenschaft zu teilen. Mittlerweile habe ich einen Bildblog und reviewe ein amerikanisches Magazin aus den 80ern auf vimeo das älteren Männern und Ihren Verehrern gewidmet war.
    Auf Seiten wie caffmoscommunity und silverdaddies sieht man das es genauso eine "Subkultur" ist wie die Bären oder Ledertypen, leider aber oft mit Klischees abgetan wird.

    So viel von meinen iPhone, später vielleicht noch mehr vom PC.

    Hier meine Plattformen...

    ericlassard.tumblr.com

    vimeo.com/m/user18385930

    gaygrandpastories.blogspot.de
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#32 Miguel53deProfil
  • 27.01.2014, 04:52hOttawa
  • Antwort auf #9 von alexander
  • Ich bin etwas ueberrascht von Deinem Kommentar. Normalerweise schaetze ich Deine Beitraege. Fuehle mich hier aber sehr verwirrt. Beschreibst Du, was Du ueber aeltere Schwule denkst oder was die Oeffentlichkeit denkt?
    Tatsache ist doch, dass aeltere Menschen heutzutage frischer, aktiver und gluecklicher leben. Tatsache ist auch, dass sehr viele junge Menschen sich zu aelteren hingezogen fuehlen. Und es ist im Artikel vollkommen richtig beschrieben, dass das Internet ungemein hilft, solche Menschen miteinander zu verbinden. Da wird durchaus Dein Vorschlag nach einem Forum fuer schwulen Alterssex mit Leben gefuellt.
    Ich bin 66. Vollkommen gesund. Seit Jahren nicht mal mehr eine Erkaeltung. Keine Zipperlein. Schlank und sehr aktiv. Beim Sport mache ich noch so manchen jungen Vereinsmitgliedern was vor. Und so kenne ich viel Menschen in meinem Alter oder darueber.
    Von meiner sexuellen Seite will ich gar nicht erst reden, sonst starten ein gewisser m123 und Andere wieder ihre Belehrungen. Ganz sicher war und bin ich kein Greis, der Jungen hinterher sabbert. Ich habe, hoert genau zu, genau das Gegenteil erlebt. Also sabbernde Jugendliche. Und das sage ich nicht als eitler Angeber.
    Richtig ist, dass ein gutes, offenes, interessantes, aktives Leben, inkl. Sexleben, in jedem Alter moeglich ist. Und richtig ist auch, dass es jede Menge junger Menschen gibt, die im Kopf vorzeitig vergreist sind. Und die bleiben das auch im Alter.
    Insofern ist dieser Artikel zwar nett, allerdings auch sehr oberflaechlich geschrieben. Und Deinem Kommentar dazu kann ich in keiner Weise zustimmen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#33 Miguel53deProfil
#34 Miguel53deProfil
#35 Bi AthletAnonym
  • 27.01.2014, 08:54h
  • Also einen Daddy zwischendurch kann ich nun wirklich in jeder Altersdekade empfehlen.
  • Antworten » | Direktlink »
#36 SmileyEhemaliges Profil
  • 27.01.2014, 17:49h
  • Was Sex im Alter angeht würde ich mir vielmehr Gedanken machen wie sich die "alte Garde" hinsichtlich Kondomgebrauch erreichen läßt. Nur weil man in der medienvermittelten unbehaarten Jugendfrischewelt keinen Pieps über Sex jenseits der Dreißig verliert heißt das noch lange, lange, sehr lange nicht daß es das nicht gibt.

    Übrigens würde ich die Begriffe "Alter" und "Erfahrung" nicht so ohne Not gleichsetzen.

    Ich fand Männer mit deutlichem Altersvorsprung immer attraktiver als welche gleichen Alters. Ich habe meine ersten Erfahrungen mit einem erheblich älteren Mann gemacht und die Altersgruppe fünfzig (plus (plus)) lange bevorzugt. Als Jugendlicher war mir die Idee gleichaltriger Partner ziemlich fremd. Bis Anfang Dreißig hatte ich mit genau zwei ungefähr gleichalten Partnern jeweils kurze Abenteuer.

    Mittlerweile bin ich toleranter geworden.
  • Antworten » | Direktlink »
#37 MIZZIAnonym
  • 28.01.2014, 16:59h
  • Antwort auf #31 von Eric Lassard
  • ich habe genauso allgemein geschrieben, wie es der artikel vorgibt!!! oder möchtest du behaupten, dass die "meisten männer" 50 + topfit sind???
    ich persönlich finde es toll, dass ältere männer inzwischen mehr aufmerksamkeit geschenkt bekommen, bin schließlich selbst 63jahre alt!!!
    den wenigsten freunden in meinem alter geht es gesundheitlich wirklich toll und jedes zipperlein wirkt sich nun mal auf den sex aus, ich rede hier nicht von einer erkältung!!!
    generell hatte ich mein gesamtes leben überwiegend sex mit älteren männern, in zunehmenden alter verwischen sich dann die altersunterschiede, logo!
    wenn ich einigen kommentaren glauben sollte, die mich hier "in frage stellen", dann wäre der alterssex das beste überhaupt und alles in bester ordnung für die betroffenen??? das haben bis jetzt nicht mal die heten, trotz viagra, geschafft???
    mir ist nicht klar, warum hier sofort die jalousien fallen, wenn man etwas in frage stellt??? ich wünsche jedem älteren menschen ein erfülltes sexleben, wenn es denn noch klappt, "ein paar lecker bildchen", lösen doch keine allerorts verbreiteten ALTERSPROBLEME!!!
    ich rede hier nicht von 10% der älteren männer, sondern von der mehrheit.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #31 springen »
#38 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 29.01.2014, 10:43h
  • Naja, Sex mit jemandem haben, der theoretisch der Vater von einem selbst sein könnte, kommt für mich nicht in Frage.
  • Antworten » | Direktlink »
#39 Eric LassardAnonym
  • 29.01.2014, 15:48h
  • Die von Dir bekundete "Mehrheit" ist sehr subjektiv. Wenn es danach geht ist die Mehrheit meines Erachtens Top drauf. Es gibt solche und solche, aber zu sagen "die Mehrheit" ist blödsinn.

    Vielleicht gebrauchst Du auch mal weniger ! und ? und unterlässt das BRÜLLEN mit gehaltener Shift-Taste. Denn auch wenn Du schreibst Du bist 63, entspricht Dein Schreibstil dem eines 15jährigen.

    Mal davon ab habe ich vorhin eine tolle Anfeindung über eine meiner Plattformen erhalten, tolle Leute die hier lesen und mich dann anonym über das Internet beleidigen müssen.
  • Antworten » | Direktlink »
#40 David77Anonym
#41 RobbyEhemaliges Profil
#42 TheDadProfil
#43 SilverclawEhemaliges Profil
  • 30.01.2014, 11:51h
  • Dieser Artikel is sowas von überflüssig,schliesslich ist Jugendwahn ein essentieller Bestandteil für den gemeinen Homosexuellen. Sogar noch extremer als bei den "normalos" und das will was heissen. xDDDD Ab 30 haste verschissen, da bleibt Dir nur zu hoffen vielleicht iwann ma jemanden kennenzulernen, der dem Wahn nicht verfallen is, oder doch Hetero zu werden. LOL Traurig, aber ich kenne mehr Berichte darüber als mir lieb ist....
  • Antworten » | Direktlink »
#44 BjörnarAnonym
#45 FoXXXynessEhemaliges Profil

» zurück zum Artikel