Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21152
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSD Stuttgart distanziert sich von "Pädophilenszene"


#18 MomentAnonym
  • 05.03.2014, 18:23h
  • Antwort auf #5 von TheDad

  • Was ist das denn für eine komische Rechnung?
    Ich verstehe nicht wie du von der Anzahl an Missbrauchstaten auf die Geschlechterverteilung bezüglich des begehrten Objekts der Pädophilen kommst.

    Die meisten Missbrauchstaten werden nicht von Pädophilen begangen, das klassische Beispiel: Der Vater übt Macht aus und missbraucht seine Tochter. Deswegen ist die Mehrheit der sexuellen Misdbrauchsopfer Mädchen, da die meisten Missbrauchstaten von heterosexuellen Männern begangen werden, sogenannte "Ersatzobjekttäter".

    Die echte Pädophilie hat aber nichts mit der Geschlechterrelation des begehrten Objekts der hetero- oder homosexuellen "Ersatzobjekttäter" zutun.

    Pädophile sind in etwa gleich häufig auf Mädchen oder auf Jungs orientiert.

    (Viele Pädophile vergreifen sich nicht an Kindern)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel