Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21152
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSD Stuttgart distanziert sich von "Pädophilenszene"


#35 TheDadProfil
  • 05.03.2014, 19:57hHannover
  • Antwort auf #17 von brent
  • Eine immer wieder gerne gebrauchte, und in den aufgezwungenen Therapien in den Knästen auch von den Therapeuten "eingepflanzte" Schutzbehauptung, die genutzt wird sich weiterer "Zwangsmaßnahmen", wie an den Knast anschließenden weiteren "Therapeutischen Begleitungen" zu entziehen..

    Damit sollen Vorzeitige Entlassungen auf Bewährung wegen guter Führung erreicht werden, indem tätige Reue simuliert wird..

    Sowohl die Gutachter als auch die Täter selber bezeichnen sich gerne als "auf Erwachsene fokussiert", und beschreiben die Tat am Kind als "Ersatzhandlung aus Mangel am Vorhanden sein des eigentlichen Partners"..

    Ich weiß gar nicht wie viel ich Essen soll um den Würgereiz zu bedienen, denn diese Verharmlosung der Tat wirkt noch weiter, als die "Verniedlichung" der Tat durch die gesetzliche Beschreibung als Sexueller Missbrauch, der in den überwiegenden Fällen nichts weiter darstellt als eine Serien-Vergewaltigung..

    Wie schräg muß Mann drauf sein um den Geschlechtsverkehr mit der eigenen 9-Jährigen Tochter als "Ersatzhandlung" darzustellen, der nur stattfand, weil die Ehefrau gerade an der Supermarktkasse einen Teil des Familieneinkommens erwirtschaftete, und sich bei Abwesenheit dieser Tochter der anderen, 11-Jährigen zuzuwenden ?

    Diese "Aussage" tätigte ein im letztem Jahr verurteilter Vater aus dem Kreis Hildesheim, der beide Töchter je mindestens 30 mal vergewaltigt hatte..
    Er erhielt wegen "tätiger Reue" und der "umfänglichen Aussage vor Gericht" die den Mädchen die Aussage ersparte, in Absprache zwischen Staatsanwaltschaft, Richter und Anwalt eine Haftstrafe von 2 Jahren auf Bewährung..

    Und ich habe Dutzende solcher "Gutschten" gelesen..
    Ich halte das wie gesagt, für eine Schutzbehauptung, nicht mehr als eine billige Ausrede..

    Dessen ungeachtet kann Mann nicht sämtliche Pädosexuellen, vor allem die nicht übergriffigen, und schon gar nicht alle Gruppen über einen Kamm scheren..

    Das Eintreten gegen den Bildungsplan bildet den Grundstock an Nicht-Wissen, das solche Kinder zu Opfern machen kann, weil sie nicht wissen sollen, nicht wissen dürfen wie sie sich wehren können !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #17 springen »

» zurück zum Artikel