Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21152
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSD Stuttgart distanziert sich von "Pädophilenszene"


#37 Kristian
  • 05.03.2014, 20:26h
  • @daVinci6667: "Hier brauchst wohl eine Gesetzesänderung. Es gibt Dinge die darf man nicht diskutieren, Todesstrafe zum Beispiel, Einführung von Folter oder eben Kinder zu missbrauchen! Es gibt einfach keinen einvernehmlichen Sex zwischen Erwachsenen und Kindern weil ein Kind gar nicht erfassen kann um was es geht!"

    Du bist also für die Einführung von Gedankenverbrechen - bislang gibt es so etwas in Deutschland einzig für Holocaustleugner und das aus gutem Grund. Dass die Gedanken frei sind ist eine der Errungenschaft, die wir mit aller Kraft verteidigen sollten.

    Nebenbei finde ich, dass die gebetsmühlenartig wiederholte Beteuerung, dass es keinen einvernehmlichen Sex zwischen Kindern und Erwachsenen geben kann, den Coming Out Berichten von dann doch einigen Schwulen widerspricht, die von ihrem ersten Mal im Alter von unter 14 Jahren mit einem jungen Erwachsenen berichten. Oder wurden die etwa alle missbraucht?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel