Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21215
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Berlin: Kundgebung vor schwedischer Botschaft


#8 tennisborussiaProfil
  • 15.03.2014, 13:02hberlin
  • Antwort auf #3 von Tödlich
  • Absolut berechtigter Kritikpunkt. Auch wenn der Satz wohl eher zum Ausdruck bringen sollte, dass unterschiedlichste Diskriminierungsformen etc. in offener sowie latenter Form leider nach wie vor Teil des gesellschaftlichen status quo sind, lässt er sich so lesen, dass sowas als Teil des demokratischen "Meinung"sspektrums erlaubt sein muss, dass man "ja mal sagen dürfen wird, dass ..." usw usf. - Was natürlich überhaupt nicht geht und exakt die Haltung verkörpert, die wir als Fanszene seit vielen Jahren bekämpfen, so wirkungsvoll wir das in unserem Umfeld leisten können. Der Satz befindet sich deshalb auch nicht im gestern veröffentlichten Aufruf, siehe u.a. hier:
    www.tebe.de/artikel3174.html
    und war hier versehentlich nochmal in der allerersten Entwurfsfassung durchgerutscht.

    Würden uns morgen jedenfalls über breite Unterstützung auch über den Fußballkontext hinaus freuen. Kämpa Showan!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel