Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21217
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieso nicht mit dem Sex warten?


#28 m123Anonym
  • 15.03.2014, 15:19h
  • Antwort auf #21 von Zeitfenster
  • Ich hab ja auch überhaupt nichts dagegen wenn einige von euch Sexdates haben oder Darkrooms besuchen. Ihr versteht das, was ich schreibe, immer als Angriff auf euer Sexualverhalten, obwohl das überhaupt kein Angriff ist.

    Nur was der Artikel tut, ist, die Schwulen generell so darzustellen als ginge es nur darum die Schwanzlänge des anderen herauszufinden und als ginge es normalerweise bei einem Date zweier schwuler Männer sofort ins Bett. Es mag sein, dass das bei vielen, vor allem denen, die sich gerne und oft in der schwulen Szene bewegen, so ist. Aber bei allen Schwulen und vielleicht sogar bei sehr vielen Schwulen ist das nicht so. Diese Generalisierung im Artikel habe ich kritisiert und dass der Autor auf der basis dieser Generalisierung versucht alle Schwulen dahingehend zu belehren. Der Autor geht von SICH aus und verallgemeinert das auf alle Schwulen. Das habe ich kritisiert.

    Es gibt nunmal AUCH schwule Männer wie mich, die in einer monogamen beziehung leben und die auch vorher nicht mit jedem schwulen Mann, den sie gedatet haben, beim ersten oder zweiten Date ins Bett hüpfen. Dabei habe ich NIE gesagt, dass ich mein Leben generalisiere oder anderen Schwulen aufdrängen will. Das würde ich niemals tun. Aber trotzdem werft ihr mir das vor, obwohl ich das überhaupt nicht geschrieben habe. Es ist quasi wie ein Reflex, wenn man schreibt, dass es AUCH schwule Männer wie mich gibt, man sofort niedergemacht wird von denen, die eine monogame beziehung als spießig ansehen und lieber in den nächsten Darkroom hüpfen. Dabei hab ich überhaupt nichts dagegen, wenn ihr euch wie auch immer sexuell auslebt.

    Schwule Szene = alle Orte, an denen sich fast ausschließlich Schwule bzw. Homosexuelle treffen. Ein schwuler Club IST somit Teil der schwulen Szene.

    Mit meiner Lebensweise bin ich zumindest hier auf queer.de in der Minderheit. Und man spürt sehr stark, dass einem hier ein eiskalter Wind entgegenweht, wenn man erwähnt, dass nunmal nicht alle Schwulen so sexbesessen und schwanzgeil sind, wie der Autor es in seinem Artikel beschreibt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »

» zurück zum Artikel