Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21217
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieso nicht mit dem Sex warten?


#35 daVinci6667
  • 15.03.2014, 15:44h
  • Antwort auf #5 von m123

  • Hallo mein lieber m123

    Mir gefällt der Artikel auch nicht. Unsensibel geschrieben auch will ich weder Jäger noch Gejagter sein, schon gar keine Beute, für niemanden.

    "Sexloses Kennenlernen ist für mich eine Selbstverständlichkeit, da musste ich nie drüber nachdenken."

    Für mich auch. Nur wenn ich spüre der andere möchte mehr und ich auch, wenn ich spüre die Gefühle stimmen und ich ihm vertraue, warum ist es dann verboten dass schon jetzt mehr passiert? Warum diese Ablehnung von Sex?

    "Ob der Autor es glaubt oder nicht, es gibt auch Schwule, die auch nach den ersten paar Dates noch keine Zärtlichkeiten austauschen."

    Verstehe ich richtig? Gar keine Zärtlichkeiten? Nicht mal über die Haare oder Hände streicheln? Ich spreche nicht von Sex aber von Zeichen von Zuneigung, von Freundschaft. Das fände ich mehr als komisch.

    Weisst du, bei meinem ersten Freund in meiner Jugend, haben wir erst wochenlang nur dutzende Briefe geschrieben. Internet gab es ja noch nicht. Als wir uns das erste Mal dann getroffen haben, gabs zur Begrüssung bereits die erste Umarmung. Wumm, Bäng! Fühlte sich das gut an!

    Dann stundenlange Gespräche. Eigentlich waren wir bereits da schon ein Paar auch wenns zum Sex erst zwei, drei Wochen später bei mir zu Hause kam. Hätte er aber sämtliche Zärtlichkeiten sofort abgeblockt hätte mich das verletzt und wir wären kaum ein Paar geworden.

    "Jede Hete, die diesen Artikel liest, muss denken, dass Schwule nur an Schwänze und Sex denken können."

    Ganz ehrlich, du machst dir viel zu viele Gedanken was andere über uns oder über dich denken könnten. Bitte befreie dich von diesen Einschränkungen.

    Und mal ganz ehrlich: AUCH DU DENKST AN SCHWÄNZE, ÄRSCHE und GEILE MÄNNERKÖRPER zum Beispiel wenn du wichst, mach dir bitte selber nichts vor. Da ist ganz normal und auch vollkommen richtig so! Dafür braucht man sich nicht schämen.

    "Ganz ehrlich, wenn ich den Autor so schreiben höre, dann denke ich als Schwuler, dass er eine Schlampe ist."

    Und da ist es wieder, deine Verurteilung. Sorry, trotz aller Sympathie, das bringt dir rote Kästchen und das zurecht!

    Bitte nicht falsch verstehen, nicht weil du der bist wer du bist, nicht weil du fühlst was du fühlst. Da ist alles vollkommen in Ordnung. Sondern weil du dich über andere erhebst und degradierst.

    Du beschimpfst mich und meinem Mann damit eben auch als Schlampen nur weil wir gleich am ersten Tag miteinander in der Kiste waren. Bist du dir das bewusst?

    Doch aus ganzem Herzen, glaube mir, es war absolut richtig schon miteinander zu schlafen. Es war geil, die Gefühle stimmten, es war bereits Liebe. Das gibts! Und seither sind wir uns treu.

    Also bitte nehme die Schlampe zurück!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel