Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21217
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieso nicht mit dem Sex warten?


#53 probondageProfil
  • 15.03.2014, 20:58hDortmund
  • Antwort auf #48 von Robby
  • Viele, die fest verpartnert sind in der Szene trennen Sex und Beziehung. Der Sex mit meinen Kerl ist eine ganz andere Sache, als das, was ich mit Rollenspielpartnern habe. Ist doch auch logisch, unser Sex spielt sich hauptsächlich im Kopf ab. So ein Date hat seine Auswirkungen schon lange vorher. Das Kopfkino vorher ist wohl das geilste daran. Denn die Realität kann niemals die Fantasie übersteigen. Muss sie auch nicht. Es wird allerdings dann kompliziert, wenn sich mein Spielpartner warum auch immer, sich in mich verliebt. Diese Postition ist besetzt- Da bin ich der Falsche. Ich kommuniziere das aber auch so im Vorfeld, doch Menschen sind halt keine Maschinen. Im übrigen, nur zur Info - Ich muss für meine Art Sex keinen Fick haben, ich muss noch niemals kommen. Ich erlebe bei einer intensiven Session mehr als einmal einen mentalen Orgasmus. Mit den gleichen Auswirkungen, nämlich Pause oder Ruhe für eine kurze Zeit. Nur zur Info, ich bin seit 13 Jahren mit meinem Kerl zusammen und seit 8 Jahren verheiratet. SM war der Anfang unserer Beziehung, daraus wurde dann eine ganz "normale" sehr innige Beziehung. Der SM blieb aber durch Alltag und Gewohnheit auf der Strecke. Doch ich habe mich nicht geändert, er auch nicht. SM kann man genausowenig unterdrücken wie seine sexuelle Orientierung. Bleib also nur zwei Möglichkeiten - entweder bei jeder sich bietenen Gelegenheit fremdzugehen und den Partner anzulügen, oder gleich den anderen die Möglichkeit und Freiheit zu geben sich auszuleben. Wir haben uns für das zweite entschieden. Und was soll ich dir sagen, Sex ist ein Thema was seit Jahren keinen Streit verursacht hat, ganz im Gegenteil. Und, man hätte jederzeit die Möglichkeit, doch man nutzt es extrem wenig. Ich sage immer, jeder findet seinen Weg. Und ich mag es halt sofort in die Session geführt zu werden, den Schalter umgelegt zu bekommen. Dann bin ich in meiner eigenen Welt, einer Auszeit aus der Wirklichkeit, denn das ist Rollenspielsex oder BDSM. Gayle Grüße aus Dortmund. Dirk

    PS. gerne mehr, bei Themen wo ich auch wirklich was zu beitragen kann.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #48 springen »

» zurück zum Artikel