Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21217
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieso nicht mit dem Sex warten?


#82 probondageProfil
  • 16.03.2014, 17:54hDortmund
  • Antwort auf #67 von Mikesch
  • Lieber Mikesch, ich habe keine Ahnung wie alt du bist. Aber Beziehung ist viel mehr als nur Sex. Ich bin keinen einzigen Tag meines Erwachsenden Leben Single gewesen. Erst heterosexuell verheiratet und direkt aus dieser Beziehung zu meinem jetzigen Mann. Für mich bedeutet Beziehung in erster Linie, die Erkenntnis dass es Menschen gibt die wichtiger als man selber sind. Beziehung bedeutet Kompromisse. Beziehung bedeutet zurückstecken. Aber für all dieses gibt es als Lohn einen Menschen, mit dem man sein Leben TEILT! Die Sorgen, Nöte, Freude, Erfolge ... Einen Menschen, der auf dich wartet, bei dem du dich Zuhause fühlst, bei dem du alle Masken ablegen kannst und einfach nur du selber sein kann. Kennst du das: Der Arm, der unerwartet um dich in der Nacht gelegt wird, dessen Wärme dich durch und durch mit Glück überflutet? Dieses Gefühl ohne ersichtlichen Grund seinen Partner in die Arme zu nehmen wollen und zu sagen: "Ich liebe dich"? Komisch, hat alles nix mit Sex zu tun. Nein, sondern mit Bindungsfähigkeit. Beziehung ist nämlich alles andere als einfach. Ganz am Anfang, die Zeit der Schmetterlinge, was nichts anderes ist als Geilheit - da ist man blind für die Fehler und Macken des Anderen. Später erwacht man und prüft, ob man damit leben kann. Niemand kann das. Auch der Partner nicht. So findet man Kompromisse (z.B. offene Beziehung) und lernt den anderen WIRKLICH kennen. Diesen Menschen, mit all seinen Fehlern lernt man zu lieben. Erst dann, wenn diese Phase vorbei ist, bildet sich eine Einheit, ein Gespann - Aus zwei Menschen werden einer. Persönlich kann ich sagen, die Zeit der Stürme und Streitigkeiten (Kompromissfindungen) liegen lange hinter uns. Mein Mann wird mir von Tag zu Tag vertrauter und ich genieße einfach an seiner Seite das Leben zu genießen und alt zu werden. Daher bitte ich dich, mit leichtfertigen Vorverurteilen ein wenig vorsichtiger zu sein. Schützenswert ist vor allem der Partner. Vielleicht erdrückst du diesen ja auch mit deiner Einstellung, hast du ihn mal danach gefragt? Wir alle müssen unsere Wege finden. Ich will deinen überhaupt nicht in Abrede stellen. Und bitte, tu dieses auch nicht mit unseren.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #67 springen »

» zurück zum Artikel