Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21317
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
ZDF: Promo für homophobes Buch


#37 stromboliProfil
  • 03.04.2014, 09:05hberlin
  • Antwort auf #31 von Daniel G
  • na ja, würde der hierzu worte finden, die die menschenfeindlichkeit des islams in den zusammenhang mit einer nunmal tatsächlich existierenden entfremdung der in deutschland lebenden türken herstellt und nach den ursachen fragen statt falsche antworten zu produzieren, wäre allen gedient.

    Warum spricht der nicht über die verwerflichkeit einer religion, die homosexualität ablehnt , gar verfolgt!
    Nein , hier erspart er sich die kritik an der zurückorientierten islamischen und christlichen heilsbewegung, weil die ja den anderen feind, den homosexuellen trifft.

    Bei der frau regt er sich über den schleier auf während er durch die blume das abtreibungsgesetz verurteilt.
    Beides auf religiösen prinzipien begründet.. nur hier das eine gut, da das andere schlecht.

    Erhebt man sich zum moralischen sachverwalter muss man seine integrität als solcher unter beweis stellen.
    Das sich da das islamische frauenbild dem des christlich geprägten nahe steht wird in der austauschbarkeit der gebots-verbotsregeln sichtbar.
    So aber auch sein denkkonzept, ein reaktionäres ist.

    Sicher, der neonazi ist gegen den burka, aber sein restliches familienbild ist deckungsgleich mit dem von islamischen eiferern ...

    Wir sollten uns deshalb entschieden gegen religionen wehren, aber nicht uns hierbei vor andere ideologische karren spannen lassen, nur weils uns so bequem gemacht wird im umgang mit der eigenen un-kultur.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #31 springen »

» zurück zum Artikel