Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21544
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Nach der Gleichstellung droht die Entlassung


#7 daVinci6667
  • 10.05.2014, 16:27h

  • Da in der Schweiz das PartG von Anfang an sehr viel weniger Unterschiede zur Ehe zuliess als die deutsche Lebenspartnerschaft (Unterschiede bei Adoption, Zugang zur Fortpflanzungsmedizin und der Einbürgerung, letzteres soll geändert werden) kennen wir das Datenschutzproblem.

    Alle werden hierzulande von Amtes wegen informiert, Sozialversicherungen, private Versicherungen, auch Kirchen natürlich, sofern man so blöd ist in einer zu sein. Arbeitgeber sowieso.

    Bei Ausländern eben auch die ausländischen Behörden des Heimatlandes. Was gefährlich sein kann.

    Komme ich z.B. von einem Auslandsflug nach Hause weiss der kontrollierende Zöllner das ich schwul bin. Das stört mich noch nicht.

    Doch leider ebenso sein italienischer Kollege wenn ich dorthin verreise. Dieser weiss, das ich mit einem Italiener verheiratet bin. Da fühle ich mich schon bedeutend weniger wohl.

    Will mir gar nicht vorstellen mein Mann wäre Russe...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel