Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21662
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kalifornien: Parlament stimmt für Bareback-Verbot in Pornos


#10 TheDadProfil
  • 29.05.2014, 14:29hHannover
  • Antwort auf #9 von daVinci6667
  • Da stimme ich Dir zu..

    Trotzdem stimme ich auch ""Porokusi"" zu :

    ""Das Gesetz ist reine Symbolpolitik. Es wird nicht eine HIV-Infektion verhindern.""..

    Wer könnte ""beweisen"" das sich jemals auch nur ein Darsteller WÄHREND der Drehaufnahmen infiziert hat ?

    Und wer könnte ausschließen, das es nicht TROTZ Kondomen zu Infektionen kommt ?

    So lange Darsteller alles nur erdenkliche dafür tun sich nicht während der Arbeit zu infizieren, ist schon viel getan..
    Aber wenn dadurch das ""Verhalten"" im Privatleben nicht ebenso beeinflußt wird, und jeder "sich selbst der nächste" ist, wird auch ein Barback-Verbot rein gar nichts bringen..

    So lange 9 von 10 Heten-Porno´s als Barback auf den Markt kommen, wird sich eh nichts ändern, weil die Darsteller munter zwischen den Genre´s hin und her wechseln um ihr Geld zu verdienen..

    Das weiß Mann nicht erst seit John Holmes..

    Wichtiger noch als Pseudo-Schutzgesetze für Darsteller zu erlassen halte ich es, dafür zu sorgen das andere Staaten nicht nur in den USA ihre Porno-Feindlichen Gesetzgebungen abschaffen, auch um eine Konzentration des Marktes entgegen zu wirken, denn Marktmacht hat auch immer etwas mit Ausbeutung und Unterdrückung von Angestellten zu tun..

    Früher waren alle Lokführer Beamte..
    Und das nicht nur, weil die Bahn eine Behörde war die dem Bund gehörte, und noch heute als AG gehört, sondern auch um sie der Willkür von Vorgesetzten zu entziehen und vor Kündigung zu schützen..
    Schließlich gab es bis zur Bahnreform vor 20 Jahren keine anderen Arbeitgeber, bis auf ganz kleine wenige Ausnahmen, bei denen Mann als Lokführer arbeiten konnte..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel