Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21728
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Das Schwulsein einfach weggebetet


#3 dem GipfelAnonym
  • 10.06.2014, 15:41h
  • Antwort auf #1 von sperling
  • der Verblödung!

    Der Artikel war für mich bereits nach diesem ersten Satz erledigt.

    Allgemein kann kein halbwegs mit offenen Augen durch den Alltag dieser Gesellschaft gehender Mensch mehr das bescheuerte Gequatsche im Stile von "Wir haben ja so viel erreicht" und "In Deutschland geht es Schwulen und Lesben ja so gut" mehr hören.

    Was haben wir in Post-Agenda-2010- und kapitalistischen Dauerkrisenzeiten mit einem neoliberalen Einheitsblock CDU/SPD/FDP/Grüne und zwangsläufig erstarkenden Neofaschisten, mit denen "die beiden christlichen Konfessionen", wo immer es ihnen opportun erscheint und nur der geringste soziale Fortschritt erkämpft werden soll, mehr oder weniger offene Allianzen eingehen (siehe z. B. Hassmobilisierungen in Baden-Württemberg), und bürgerlichen Schwulen-/LesbenfunktionärInnen, die das Verblödungs- und Unterdrückungssystem Religion im Interesse der Ausbeuter und Unterdrücker nicht als das benennen, was es ist, sondern sogar noch selbst aktiv das Bewusstsein der Community vernebeln, wenn nicht ein "Riesenproblem"??
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel