Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=2176
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Papst: Schwule vernichten Familie


#51 TinoAnonym
  • 23.12.2004, 01:09h
  • Hans Peter: [ich bedaure sie nur wegen ihrer Entwicklungsstörung die sie haben. Wären Homos natürlich,dann könnten sie auch durch Analverkehr untereinander Leben weitergeben und Kinder zeugen.]

    Ist es nur das? Sind wir nur deshalb so gefährlich, weil wir keine Kinder zeugen?

    Ich kann es einfach nicht glauben... Junge, mach doch einfach mal die Augen auf: die Welt, auf der wir leben ist hoffnungslos Überbevölkert! Wenn die Erde eine Scheibe währe, so wie es die Kirche glaubt(e), dann währe die halbe Menschheit bereits vom Rand herrunter gefallen!
    Und die katholische Kirche toleriert eine Beziehung nur dann, wenn in ihr noch mehr Menschen entstehen? Ja, sie sagt den Menschen sogar das die Pille giftig ist und Kondome löcher haben, nur um noch mehr Menschen auf dieser geplagten Welt rummrennen zu lassen! Gott, wie kann man nur so Weltfremd sein?

    Habt ihr vieleicht schonmal daran gedacht, das die Natur die Homosexuellen gerade aus dem Grund geschaffen hat? Das wir garkeine Kinder zeugen sollen, weil so vieleicht die Überbevölkerung etwas in grenzen gehalten wird...

    MfG
    Tino

    Ach ja, eins noch: irgendwer hat da behauptet, das AIDS nur durch Analverkehr übertragen wird. Das ist absoluter Schwachsinn! Informiere dich mal etwas genauer! Das HI-Virus befindet sich im Blut und wird, zum größten Teil, auch darüber übertragen. Es haben sich z.B. viele Menschen durch eine Blut-Transfusion angesteckt und nicht über Analverkehr...
  • Antworten » | Direktlink »
#52 DavidAnonym
  • 23.12.2004, 04:37h
  • @Hami-Schlampi-Hans-Peter:
    Wenn du Homosexuelle für gestört hälst und bedauerst, warum beschimpfst du sie dann?
    Beschimpfst du etwa alle "Behinderte" Menschen?
    Setzt du dich etwa dafür ein, das z.B. Rollstuhl-Fahrer bestraft und diskriminiert werden? Das Blinde
    Ist DAS dein Anzeichen mit "Mitleid"?
    Manche Menschen können nicht haben, das andere auf ihre eigene Weise glücklich sind, so wie sie sind!?
    Oder besteht dein Mitleid etwa darin, das sie von dir beschimpft werrden können?
    Wenn ja, warum tust du es dann?!?
    Oder kannst du es nicht ertragen, das Menschen trotz ihrer - wie du es nennst: "Störung" - damit zufrieden sind?
    Offenabr scheint dir die Schweiz nicht weit weg vom toleranteren Deutschland zu sein,
    sonst würdest du dich ja nicht "bedroht" fühlen (ja, in was eigentlich?)
    Meine Güte - du brauchst wohl einen Psychiater - Homophobische Wahnvorstellungen sollen heilbar sein!
    Du tust mir ja soooo leid mit deiner "Störung"
  • Antworten » | Direktlink »
#53 JuliaAnonym
  • 23.12.2004, 15:31h
  • @David

    Es tut mir leid für dich das es so gelaufen ist mit Dir in deiner Jugend, ich kann es mir glauben dass Du verbittert geworden bist. Versuche die Bitterkeit los zu werden und lebe ein liebes Leben mit deinem lieben Freund.

    Ich verstehe, Du hättest es gerne anders gemöchtest, auch mit deiner Mutter. Dan ist der Glaube der Eltern oder ein Dogma wichtiger als das Glück ihrer Kinder. Ich hätte es auch gerne anders gemocht mit meinem Vater, er hatte jeweils keine Umstände darüber gemacht, vielleicht weil er wusste das meine Mutter fand das mein Glück am erster Stelle war. Man kann die Uhr nicht mehr zurück drehen.

    Weißt Du, die Kirchenleiter, ob Katholisch, Protestants oder was auch und die Gläubigen, haben es immer über die BEDINGUNGSLOSE Liebe Gottes, mit den Nachdruck auf Bedingungslos. Du als
    Schwuler und ich als Lesbe bemerken wenig davon, im gegenteil.

    Das ist die Hypokriti dieser Welt.

    Gruß, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#54 JuliaAnonym
  • 23.12.2004, 15:56h
  • @ Hans-Peter.

    Ich weiß nicht ob Du es weißt, aber es gibt ganze Volksstämme von Männern und Frauen die keine Kinder erzeugen können, obwohl sie das gerne mögen. Darunter viele Gläubige. Es tut mit leid für sie. Ich meinte dies dann auch nicht beleidigend.

    Aber das ist natürlich Gottes willen, oder Gottes Rache nicht.

    Ich lache mich Tod, wie Du als Gläubiger die Evolution und die Biologie der Menschheit erklärst.

    Hast Du es letzlich gehört, man hat erfunden dass die Welt Rund ist.

    Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#55 wernerAnonym
  • 27.02.2005, 22:07h
  • Der Papst ist nicht ganz dicht, so wie die ganze katholische Kirche. Es heisst doch immer (wenn es einen gibt) gott hat die menschen so gemacht wie sie sind. ich bin schwul und zig andere auch. ich bin stolz daruaf zu sein wie ich bin.
    Sorry, aber es wird zeit dass der papst endlich ........., ihr könnt euch vorstellen was ich meine wo meine..... stehen oder?
    Grüße an alle Gays und Lesben.

    werner
  • Antworten » | Direktlink »
#56 ErdenschonerAnonym
  • 10.04.2005, 01:09h
  • Schwule tragen nichts zum Erhalt der Menschheit bei, das ist ja nun mal unbestritten da sie sich untereinander nicht vermehren können, andrerseits,könnte unsere gute Mutter Erde reden, so wäre sie froh, es gäbe nur Schwule, denn dann wäre das Problem Dreckschleuder und Tiere-Ausrotter Menschen in spätestens 100 Jahren definitiv gelöst und Mutter Erde könnte wieder reine,klare Luft atmen....Mutter Erde ginge es nämlich ohne Menschen, nur mit Tieren und Pflanzen wesentlich besser...um dieses Ziel zu erreichen, müssten natürlich alle vermehrungsfreudigen Hetero-Männer weltweit gleich nach der Geburt kastriert werden....das fände ich echt cool!!!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel