Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21773
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Meck-Pomm verbietet Pride-Flaggen an Rathäusern


#11 CDU-NPDAnonym
#12 GeorgGAnonym
  • 16.06.2014, 20:28h
  • "Gaymeinsam"

    Wenn eine Gruppe sich im Jahre 2014 einen solchen Namen wählt, zeigt sie damit, dass sie
    sich gedanklich noch im Ghetto befindet. Schwulen, die wirklich emanzipiert sind, ist es egal, ob die Regenbogenflagge vorm Rathaus hängt oder nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 jhgkAnonym
#14 RassistenAnonym
#15 viewingAnonym
  • 16.06.2014, 21:44h
  • "Caffier trat bereits 1979 in die CDU der DDR ein. Seinen Eintritt umschreibt er so: Ich bin das, was man nach der Wiedervereinigung eine Blockflöte genannt hat."

    ganz off topic

    Gefiel mir beim Auswechseln...

    www.zimbio.com/photos/Thiago+Motta/Marco+Verratti

    Zwei Sekunden später legt Marco Verratti seinen Arm um den Hals von Thiago Motta und drückt ihm für seinen Einsatzbeginn fest einen Kuss auf die rechte Backe. (55. Min., Italien - England)
  • Antworten » | Direktlink »
#16 KokolemleProfil
  • 16.06.2014, 21:48hHerschweiler
  • Da gibt es nur eines Anordnung ignorieren und doppelt so viel Regenbogenflaggen hiessen.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 VeniceAnonym
  • 16.06.2014, 22:08h
  • Die Regenbogenflagge ist doch keine Flagge einer Organisation, sie ist einfach "Bunt" aaalso dürfte sie doch gar nicht unter das Verbot fallen.

    Außerdem mal ehrlich, welche Konsequenzen würde der Stadtverwaltung drohen? Ich glaube eher keine also einfach machen !
  • Antworten » | Direktlink »
#18 Lars3110
  • 16.06.2014, 22:12h
  • Wir waren schon mal viel weiter!

    Scheiß bürgerliche Kleingeistigkeit. Und es gibt tausende Schwule, denen das egal ist und das Pack weiterhin brav wählen.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 sperlingAnonym
  • 16.06.2014, 22:21h
  • die lgbtiq-bewegung ist eine "private organisation"?

    wusstichgarnich...

    wem genau gehört sie denn? der erbengemeinschaft von magnus hirschfeld?
  • Antworten » | Direktlink »
#20 Miguel53deProfil
  • 17.06.2014, 02:20hOttawa
  • Antwort auf #5 von daVinci6667
  • Diesen Kommentar von Dir verstehe ich nicht und kann ich auch nicht gut heissen. Ob jung oder alt. Wenn man einen Schnaeutzer, Bart oder sonst was tragen will, soll man das duerfen, ohne dafuer angegriffen zu werden.
    Etwas anderes waere es bei einem Adolf-Baertchen. Doch das ist nun mal nicht der Fall.
    Der eigentliche Aufreger geht dabei ein wenig unter. Und das ist dieses unglaubliche Verbot. Ein Schelm, wer Boeses dabei denkt...
    In Toronto sah ich die Regenbogenflagge riesengross vom Dach bis fast zur Strasse: an der US-Botschaft in Toronto!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel