Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21820
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwuler Teufel verführt Frauenheld


#9 BölverkrAnonym
  • 25.06.2014, 21:29h
  • Antwort auf #8 von niccinicci
  • Im ganz Allgemeinen stimme ich Dir zu, was die Notwendigkeit der Finanzierung von Kultur angeht. Wem ein Ding etwas bedeutet dem sollte es dann auch wert sein, lieb und teuer. Wenn es wert ist zu tun sollte es auch wert sein ganz und gut getan zu werden.

    Ich würde nicht die Wortwahl der Streicher übernehmen. Subventionieren hört sich ein wenig nach Kochsalzinfusion in komatösem Endstadium an.

    Was das Überleben angeht, Kultur ist was man im Großen der Gesellschaft aber auch individuell, was man für sich selbst daraus macht. Ich bin mir sicher daß lange nach meinem Abgang Wagner noch gehört, erfahren wird. Vermutlich stylisch. Vom Band.

    Die Provinz übrigens besitzt - noch - dank vornapoleonischer Kleinstaaterei eine ganz nette Menge eigener Kultur. Insofern kann ich mir mit dem Ausbrechen meiner Liebe zur Groß-, nein, Haupt-, was sag' ich, Weltstadt Berlin noch ein wenig Zeit lassen. Da weiß man nicht zu sagen wer da mehr Glück hat, ich oder Berlin. Oder Gluck?

    Gruß aus der Provinz.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel