Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21867
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Eheverbot für Schwule und Lesben auch in Kentucky verfassungswidrig


#8 SkandaljustizAnonym
  • 02.07.2014, 20:05h
  • Es gibt auch so etwas eine internationale Rechtsentwicklung - hallo, Bundesverfassungsgericht!

    Angesichts der beispiellosen Geschichte der Verfolgung und Ermordung von Schwulen in diesem Lande - aufrechterhalten durch Politik und Justiz der BRD in Gestalt des Paragrafen 175 - ist es eine Schande, dass das Bundesverfassungsgericht seit Jahren nicht dem Beispiel anderer Länder gefolgt ist und das Eheverbot einschließlich Adoptionsverbot unmissverständlich für verfassungswidrig erklärt hat.

    Angesichts der faschistoiden, rechten Allianzen, die inzwischen schon wieder ganz offen ihre Auslöschungsfantasien und -forderungen gegen Homosexuelle verbreiten (denn nichts anderes ist z. B. die Forderung nach Unsichtbarmachung von LGBTI-Menschen, ihrer Sexualität und ihren Familien im Bildungswesen) muss endlich Schluss sein mit dem Verschleppen, Verzögern und der zynischen Salami-Taktik, die die Betroffenen immer wieder dazu zwingt, jede einzelne Erniedrigung in langwierigen Gerichtsprozessen zu beseitigen.

    Das BVerfG soll - wenn die rechte Allianz, die hierzulande (dank Unterstützung durch die "S"PD) regiert, schon demonstrativ demokratie- und menschenfeindliche Politik betreibt - endlich seiner angeblichen Aufgabe gerecht werden und die Menschenwürde der Betroffenen schützen!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel