Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21974
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Designierter Steinbach-Nachfolger ist schwul


#41 TheDadProfil
#42 GottessegenAnonym
#43 LangsamLangsamEhemaliges Profil
#44 HannibalEhemaliges Profil
#45 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 21.07.2014, 18:00h
  • Antwort auf #29 von Boy4boy
  • Homo- oder Xenophob, primitiv ist beides: "Die Moslems" pauschal mit "Nazis" gleichzusetzen macht vor allem dich und deine xenophoben Gesinnungsgenossen zum hetzerischen Fanatiker.
    Davon wimmelt es ja auch beim Vertriebenenverband. Ob diese CDUnahen Fundis jetzt gegen einen Homo als Führer Sturm laufen oder nicht, tut eigentlich nichts zur Sache. Sie basteln einfach an anderen, gemeinsamen Feindbildern herum.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #29 springen »
#46 HannibalEhemaliges Profil
#48 Sabelmann
#49 TheDadProfil
  • 21.07.2014, 18:15hHannover
  • Antwort auf #10 von Timm Johannes
  • ""Mit den 2+4 Verträgen wurde die Oder-Neiße-Linie völkerrechtlich bei der Wiedervereinigung anerkannt und das ist gut so. ""..

    Äh ?

    Die Oder-Neisse-Grenze wurde dem damaligem Polnischem Ministerpräsidenten Józef Cyrankiewicz mit der Unterzeichnung des Warschauer Vertrages am 07.Dezember 1970 durch den damaligen Bundeskanzler Willy Brandt zugesichert..

    Unmittelbar vor der Unterzeichnung gingen die beiden begleitet von einer internationalen Delegation und vielen östlichen und westlichen Journalisten auf persönliches Betreiben Willy Brandts durch das ehemalige Ghetto von Warschau..
    Dort kam es am Ehrenmal der Helden des Ghettos zum weltweit beachteten "Kniefall von Warschau" durch Willy Brandt..

    Nicht für diesen Kniefall allein, sondern eigentlich für den Warschauer Vertrag und den wenig später abgeschlossenen Vertrag mit der Tchecheslowakei und den Grundlagenvertrag von Erfurt, den Willy Brandt mit dem Ministerpräsidenten Willy Stoph unterzeichnete, dafür erhielt er dann 1971 der Friedensnobelpreis..

    Die 2+4 Verträge waren bloß eine erneute Bestätigung dieser Vorarbeit..

    ""Ein Krieg um Schlesien, Pommern oder Ostpreußen sollte auf keinen Fall niemals von den Deutschen zukünftig geführt werden.""..

    Von Deutschen Boden soll nie wieder ein Krieg ausgehen..

    Schon mal gehört, Du Speerspitze der Vorneverteidigung ?

    Unfaßbarer Blödsinn den Du hier absonderst !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#50 TheDadProfil
  • 21.07.2014, 18:31hHannover
  • Antwort auf #16 von DavidBerlin
  • Das Buch von dem steht bei Dir bestimmt neben der Bibel in der Wohnzimmerschrankwand aus Eiche..

    ""(In Mosul leben keine Christen mehr)

    Es ist skandalös, wie wenig gegen Judenhetze durch islamische Menschen in unserem Lande oder auch gegen die Christenverfolgung durch Islamisten welweit unternommen wird.""..

    Was das Eine mit dem Anderem zu tun hat, kannst Du sicher erklären ?

    Was genau machten denn die ach so harmlosen Christen dort in Mossul, bevor sie nun vertrieben wurden ?

    Und was genau hat das mit der Vetreibung von deutschen, und vor allem ehemaligen nationaltsozialistischen Kadern aus den so genannten ehemaligen deutschen Ost-Gebieten zu tun ?

    Willst Du hier mindestens unterschwellig eine Analogie zur Vertreibung des jüdischen Volkes aus dem gelobtem Land aufzeigen ?

    Christenverfolgung ?
    Wie war das noch im römischem Reich ?
    Als die "Christen" singend auf die Löwen zuschritten im Namen des Herren ?

    Da gab es sie noch gar nicht, denn die verfolgten Christen der damaligen zeit waren überwiegend jüdische Bürger im römischen Reich..
    Das wird bis Heute erfolgreich verdrängt und die Geschichte ebenso erfolgreich umgedichtet..

    Und noch was T.J. :
    ""Tja so wie wir uns politisch verhalten, indem wir den Islamisten Tür und Tor in Deutschland und weltweit öffnen, schafft Deutschland und der Westen sich in der Tat ab. Da hat Herr Sarrazin vollkommen Recht !!!""..

    Man schreibt unter fremden Nick wenigstens in einer anderen Formulierung..
    Aber selbst dazu bist Du nicht in der Lage..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel