Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=21983
Home > Kommentare

Kommentare zu:
CDU-Politiker stellt Fußball-WM in Russland in Frage


#11 Timm JohannesAnonym
  • 26.07.2014, 19:36h
  • *
    www.welt.de/politik/deutschland/article130587927/Goering-Eck
    ardt-haelt-Schwarz-Gruen-fuer-moeglich.html


    Richtig so, Frau Goering-Eckardt !!!

    2017 ist Schwarz/Grün möglich, denn das was die SPD derzeit mit der CDU leistet, das können die Grünen mindestens genausogut und wahrscheinlich viel besser...

    Wenn anstatt der SPD die Grünen mit Frau Merkel regieren würden, gäbe es eine bessere Politik als derzeit.

    Auch die Aussenpolitik zeigt derzeit ganz klar, dass die CDU mit den Grünen in der Russlandfrage eher übereinstimmt, als dies mit der SPD der Fall ist.

    Während die Grünen genauso wie die CDU die Putinregierung kritisieren, feiern SPD-Altkanzler mit Putin Party und kommen auf einen Kaffeeklatsch vorbei, um die EU zu kritisieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 TheDadProfil
  • 26.07.2014, 22:46hHannover
  • Antwort auf #11 von Timm Johannes
  • Dir ist alles Recht um die Union an der macht zu halten..

    Wenn´s die FDP nicht schaffen sollte wieder als mehrheitbeschaffen einzuziehen, oder die Stimmen nicht ausreichen, dan müssen es halt die Grünen richten..

    Bloß kein Rot/Rot/Grün DENKEN..

    Und schön auch das die Kirchentante Göring-Eckard schon die gründe für 2017 herausgefunden hat, um eine Koalition zu verweigern..

    Die Außenpolitik..

    Aber bis dahin fließt noch viel Wasser die Spree am Kanzleramt vorbei herunter, und vielleicht erbarmt sich bis dahin mal jemand Frau Göring-Eckard zu erklären das die Aussenpolitschen Positionen der Linken Heute genau die gleichen sind, die die Grünen noch in ihrer Zeit als Koalitionspartner für Hernn Schröder vertreten haben..
    Die können so falsch nicht gewesen sein..

    Dir rate ich übrigens Heute schon Dich einfach schon jetzt auf die Union festzulegen..

    Das erspart uns einen Haufen unseriöser Werbemails für andere politische Kräfte, und Dir einen Haufen Häme, vor allem dann wenn die FDP draußen bleiben sollte..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »

» zurück zum Artikel