Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22207
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Mugabe lobt Chinas Gleichgültigkeit gegenüber Homosexuellen


#11 HugoAnonym
  • 01.09.2014, 18:43h
  • Wie heißt es soch schön? Gleiches gesinnt sich zu Gleiches.
    Alle beide Regierungen sind schreckliche Diktaturen, die normalerweise in unserer Zeit kein platz mehr haben dürfen.
    Leider werden uns harte Zeiten bevorstehen, wenn ich sehe was für Regierungen und Ansichten in den ehemaligen Ostblockstaaten, einschließlich Ostdeutshland herschen.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 FennekAnonym
  • 01.09.2014, 19:52h
  • Ich verstehe nicht, dass solche Despoten auch noch mit unserem Geld an der Macht gehalten werden...
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Roman BolligerAnonym
  • 01.09.2014, 21:05h
  • Wie lang wird Zimbabwe noch diesen Pitecanthropus als Präsidenten haben? Sind die eigentlich stolz darauf, einen Präsidenten zu haben, der nicht zur Gattung Homo gehört?
  • Antworten » | Direktlink »
#15 XYZ1Anonym
  • 01.09.2014, 21:46h
  • Dann sollte Deutschland sofort Zahlungen einstellen. Wenn man "deutsches" Geld nicht will, nicht auch noch hin pumpen.

    Machen wir das aber sind wir sofort wieder die bösen "Nazis". Die sein achso armes Land nicht unterstützen wollen.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 Katrin
  • 01.09.2014, 23:26h
  • Deutschland gibt Entwicklungshilfe an China, ohne Gegenleistung und das Geld ist weg. China kauft sich in Simbabwe mit Entwicklungshilfe ein. Deutschland gibt Entwicklungshilfe an Simbabwe, ohne Gegenleistung und das Geld ist weg. Richtig so, dass Mugabe Deutschland beschimpft. So viel Dummheit wie bei deutschen Politikern muss einfach nur beschimpft werden. Schade nur, dass mit uns LGBT wieder mal die Falschen geschlachtet werden, trifft sich doch der Hass von Mugabe bestens mit dem Weltbild der Kauders und Merkels.
  • Antworten » | Direktlink »
#18 seb1983
  • 02.09.2014, 16:20h
  • Vielleicht wird einigen Leuten damit mal vorgeführt wie es um den vermeintlich großen westlichen Einfluss wirklich steht...

    In sämtlichen Ländern in denen etwas zu holen ist kauft sich China inzwischen fleißig ein.
    Ganz ohne dieses lästige Gerede von angeblichen Menschenrechten, das wenige was von westlichen Ländern gefordert wird lässt sich so dann auch noch umgehen.

    In Afrika, dem nahen Osten und den Ex-Sowjet"republiken" sieht man wie dabei völlig ohne mit der Wimper zu zucken das Land gegen die Wand gefahren wird.

    Seuchen, Zehntausende Tote, Hunger, das interessiert die dortigen Machthaber nicht, für die eigene Tasche reicht es schon noch, Militärhaushalt und Staatspalast bekommen den Rest.

    Der Westen streicht seine Hilfe? Dann werden eben ein paar Schulen und Krankenhäuser zugemacht, interessiert einen Mugabe und Co. doch nicht.
    Selbst wenn es zu umfangreichen Sanktionen käme, alle ziehen dabei nie mit, und wie man bei Irak, Iran oder Nordkorea sieht ist die Wirkung zweifelhaft wenn einem das eigene Land ohnehin scheißegal ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Miguel53deProfil
  • 03.09.2014, 00:19hOttawa
  • Antwort auf #7 von Baer2014
  • Genau das habe ich auch seit einiger Zeit im Sinn. Die Natur weiss sehr genau sich selbst zu helfen. Erst das christliche "Wachset und mehret Euch!" hat den Planeten uebervoelkern lassen.
    Homosexualitaet war und ist ein gutes Model zur Steuerung dieses Problems. Doch das konnten die Christen und die anderen Religionen nicht stehen lassen. Schliesslich braucht man Suendenboecke fuer eine kuenstlich aufgebaute Moral, die auf Suende und Verdammung beruht.
    Angst ist immer ein probates Mittel zur Kontrolle der Massen. Da passt ein freies Denken und ein Verstaendnis fuer die Natur nicht. Ein Gott muss her, der bestimmt.
    Die Menschheit ist nicht zu retten. Ein Mugabe mit 90 als Praesident ist ein gutes Beispiel dafuer.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#20 Miguel53deProfil

» zurück zum Artikel