Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22214
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homophobe Standesbeamtin darf Homo-Paare ablehnen


#74 TheDadProfil
  • 04.09.2014, 19:51hHannover
  • Antwort auf #73 von splattergay
  • ""Es wurde ja niemand konkret behindert.""..

    Diskriminierungsverbote verbieten nicht nur konkretes Handeln, sondern auch konkretes Unterlassen..
    Und sogar unkonkretes handeln und unkonkretes Unterlassen..

    Die Ankündigung einer Arbeitsverweigerung berechtigt den Arbeitgeber zu Sanktionen..

    Ob Kündigung da die richtige Sanktion war, darüber läßt sich streiten..
    Ich hätte die Dame in den Keller zu den Akten versetzt, oder eben in die Zulassungsstelle..

    Wie lange willst Du hier Deine nicht tragfähigen Pseudo-Argumente noch verteidigen, und damit einer homophobistischen Religiotin beseite treten ?

    Beihilfe zur Homophobie wird hier nicht gern gesehen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #73 springen »

» zurück zum Artikel