Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?2229
  • 04. Januar 2005, noch kein Kommentar

David Sedaris' Kurzgeschichten sind in den USA absolute Bestseller. "Nachtprogramm" heißt das neueste Werk des schwulen Autors.

Von Christian Scheuß

Mit "Nackt" gelang David Sedaris auf dem deutschen Buchmarkt erstmals eine Sensation. Auch seine Nachfolgebände "Fusselfieber" oder "Ich ein Tag sprechen hübsch" wurden begeistert verschlungen. In den USA belegte "Nachtprogramm" gleich die Bestsellerlisten. Und auch hier feierte das Feuilleton den neuen Kurzgeschichtenband des amerikanischen Erfolgsautoren. Der offen schwule Sedaris erinnert sich an die Schrecken seiner Jugend oder Skurilles innerhalb seiner Familie. Und schildert dies in gewohnt umwerfender Komik. Besonders schön die Geschichte, wie er es schaffte, beim Strippoker als Einziger angezogen zu bleiben und zugleich den geilsten Jungen auf seinen Schoß zu bekommen. Oder die Story von dem onanierenden Mann, der ihn für einen Nacktputzer hielt.

Nachtprogramm, David Sedaris, 270 S., Heyne Verlag, 20 Euro

4. Januar 2005

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.