Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22385
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
LSU sieht sich als Opfer der Medien


#4 stromboliProfil
  • 29.09.2014, 14:12hberlin
  • Antwort auf #1 von stephan
  • ich finde auch, dass da böswillige linke und chaoten der armen lsu dinge unterstellen, die " nicht nur unfair sondern böswillig" daher kommen.

    Da will mal ein c-leistungsträger mal demokratisches selbstverständnis zeigen, und besteht auf dem recht der meinungsfreiheit ( auch ein c-parteimitglied hat ein recht auf meinung.. selbst wenn sie der nsdap näher steht als dem Ahlener programm..), schon wird einem diese meinungskundgebung vorgeworfen.

    Dabei will man doch nur den frauen etwas absprechen, will man eine re-religonisierung der gesellschaft herbei führen, will man einen gottesstaat mitbegründen, und schon wirft einem dies der böse -uneinsichtige linke und "gewissen Online-Medien" vor.

    Will er rechtes denken verbieten, will er gar hinter die verschleierungsvorhänge aus weihrauch und mystisch raunendem chorgesang blicken , womöglich die dem himmler'chen naziideal nahestehenden ideen der marschierer öffentlich machen.

    Hier führt bloßstellung zu meinungsunterdrückung, muss man doch nun doppelt und dreifach vorsichtig zu gange gehen, um nicht in den verdacht rechstnationalistischen gedankengutes zu kommen.

    Gut, dass solche szenegrößen wie der spahn sofort die brisanz des ganzen erkennen...
    "Skandalisierung" eines normalerweise unbemerkten "normalen" vorganges: teilnahme an einem rechtspolitischen religionsfaschistischen umzug, wird öffentlich gemacht, wird dem /den teilnehmer/n vorgeworfen.
    So das recht auf privatheit unterwandert ist mit dem ziel, eine mediale aufkläruungsgesellschaft zu begründen die es seinesgleichen unmöglich macht, auch im öffentlichen eine private meinung haben zu dürfen..

    Danke herr spahn für die aufschlußreiche lehrstunde in presseaufgaben und recht auf information...
    sie befinden sich auf der höhe der zeit.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel