Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22648
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Die unverschämte Antwort der CDU


#43 stromboliProfil
  • 11.11.2014, 12:35hberlin
  • Antwort auf #42 von TheDad
  • wie wärs mit kurz und bündig:- EP eingetragene partnerschaft - für alle;
    wobei weder geschlecht noch anzahl der beteiligten von belang sein sollte...
    ich mein, was weiß ich, ob die sache ein leben lang hält, ob sie lebendig ist.. also das ganze geschwurbel und bedeutungsgedöns von "LEBENS-partner doch höchst anmaßend daher kommt...

    Ehe- familie entkernen auf ihr eigentliches aufgabenfeld: aufzucht der kinder in einem verbund sich verantwortlich gebender..
    ob das dann zweierbeziehung, vielfachbeziehung , großsippe, gleichgeschlechtlich oder sonstwasgeschlechtlich sich nennt ist mir schnurz pips egal, hauptsache "familie" wird entmystifiziert...

    Eine rechtskonstruktion muss her, die zusammen ihr leben gestaltenden menschen rechtssicherheiten gibt wie z.b.im erbrecht, strafrecht, adoptionsrecht, versorgungsrecht..etc.
    ( für Tjoli88 fuckwhatever tinnitus sei hier noch das höferecht eingefügt)

    Kurze kündigungsmöglichkeit im gegenseitigen einvernehmen.. nix da mit trennungsjahr und solchem unsinn... schließlich geht es hier um verträge mit/ohne laufzeitbeschränkung

    Das recht der kinder auf zugehörigkeit hat vorrang vor dem erwachsenen willen.
    Alle die zuvor eine sorgepflicht (!) den kindern gegenüber übernommen hatten , seis als biologische erzeuger, seis als adoptierende oder als pflegeelternschaft ( "sorgerecht" im heutigen..) sind weiter zur unterhaltung und sorge verpflichtet oder der staat übernimmt vollständig diese aufgabe...
    siehe ein echtes "kindergeld" , eben für kinder..
    kommt wohl dem grundsicherungsdingsda am nächsten..&
  • Antworten » | Direktlink » | zu #42 springen »

» zurück zum Artikel