Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22657
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Homos: Nicht für LGBT-Rechte, sondern gegen "links-grüne Schreihälse"


#13 Robby69Ehemaliges Profil
  • 09.11.2014, 16:49h
  • War ja von vorn herein klar (wie immer bei den durchgeknallten rechten Homo-Hassern):
    Zuerst lautstark, massiv und menschenverachtend gegen uns Schwule, gegen Ausländer und Juden hetzen. Immer lauter und aggessiver mit Nazi-Jargon wie "entartet" (=Lieblings-Hetz-Parole von Lucke) in die strunzdumme, ewiggestrige Hetero-Bevölkerung brüllen
    "Hallo, wir sind's, eure Nationalisten und Schwulen-Hasser! - Wählt uns bitte, ihr ganzen Neo-Nazis und Religiotschen Homo-Hasser! Bitte! - Wir wollen dieses Land wieder in die ewiggestrige Scheisse zurückführen und alles gnadenlos umbringen, was nicht 'rechts' ist!" -
    und hinterher auf die armen, armen mißverstandenen "Opfer" machen. Die Opfer der angeblich - laut der durchgeknallten, menschenverachtgenden, religiotischen Homo-Hasserin Beatrix von Storch - existierenden bösen, bösen "Homo-Lobby"... Einer "Homo-Lobby", die nie existiert hat und immer noch nicht existiert, sondern die es nur in den idiotischen Wahnideen der Homo-Hasserinnen Kuby, Kelle, von Storch und Beverfoerde gibt und die dringend wegen ihres Wahns behandelt werden müssten, statt mit ihren Hass-Tiraden und Hetz-Parolen gegen uns Schwule auf unschuldige
    Kinder losgelassen zu werden.

    Und wenn man sich mal ansieht, wo gewisse "AfD"-Pseudo-Homos eigentlich herkommen - wie z.B. 'Pro Köln etc. - oder dass sie teilweise schon wegen Volksverhetzung angeklagt wurden, dann ist dieses "Wir-sind-ja-gar-nicht-so"-Lügen-Geplärre um so lächerlicher und unglaubwürdiger.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel