Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22657
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Homos: Nicht für LGBT-Rechte, sondern gegen "links-grüne Schreihälse"


#38 David77Anonym
  • 10.11.2014, 00:17h
  • Antwort auf #36 von Oliver43
  • Zum 2346789.male...

    "Es wird Zeit, das wir 2017 eine Koalition aus CDU/CSU und Grüne/Bündnis90 bekommen, dann wird endlich die Ehe geöffnet.

    Mit SPD und CDU/CSU passiert das bekanntlich derzeit nicht; "

    Und an WEM liegt das?!?!? WER blockiert da?

    "Wer SPD wählt, bekommt halt NIX und landet in einer GroKo"

    Und WIE kommt die GROKO zustande??? WER wählt denn den GRÖßEREN Partner?!

    "Daher meine Stimme geht 2017 an CDU oder Grüne"

    Klaro. An die CDU, damit die CDU in der GROKO auch groß genug werden kann um gegen die SPD endlich die Eheöfffnung durchsetzen zu können, woran vorher die FDP auch schon an der SPD gescheitert ist und auch die Grünen schon...

    Ach, das habe ich überlesen:
    "selbst die Gleichstellung bei der Lebenspartnerschaft (Höfeordnung, Zivilprozessordnung, usw.) bekommt das Verräterpack von Sozialdemokraten nicht durchgesetzt "

    und zwar zum 234690. male gegen WEN nochmal nicht durchgesetzt?!?!

    *trommelwirbel*

    DIE CDU!!!

    Olis einfache Lösung: "Darum wähle ich...*tusch*
    das Verräterpack CDU!"

    So einfach geht Logik...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #36 springen »

» zurück zum Artikel