Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22657
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Homos: Nicht für LGBT-Rechte, sondern gegen "links-grüne Schreihälse"


#56 David77Anonym
  • 10.11.2014, 10:33h
  • Antwort auf #50 von joseph

  • Fürchtet man da einen ansturm, sodass das verhältnis dann10:1 ist? Stürmen sämtliche homos dann die adoptionsbehörden? Was ist mit kindern, die im notfall zu einem homosexuellen verwandten könnten? Adoption verbieten und aus der gewohnten umgebung rausreißen? Homosexuelle haben schon immer kinder miterzogen. Früher wuchs man nämlich in der großfamilie auf, da lebten oma und die kinderlose tante - alias alte maid - oder der ledige onkel mit im haus und sorgten mit. Statistisch gesehen waren die nicht zufällig kinderlos...die heutige kleinfamilie, papa-mama-1-2-kinder, ist relativ neu.
    Und da immer weniger menschen bereit sind sich um kinder zu sorgen, kann man doch nicht die verurteilen, die dazu bereit sind!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #50 springen »

» zurück zum Artikel