Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22657
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Homos: Nicht für LGBT-Rechte, sondern gegen "links-grüne Schreihälse"


#67 Torsten_Ilg
  • 10.11.2014, 13:30h
  • Antwort auf #62 von Monster_Baby
  • Hallo Ralf, die Wortwahl ("grüne Schreihälse") von Herrn Welsch geht aus meiner Sicht gar nicht. Ich habe ihm das auch bereits geschrieben. Er hat dies zu verantworten. Mit der Gruppe war dies nicht abgesprochen. Punkt. Ich vertrete hingegen die Meinung, dass sowohl Herr Beck, als auch die Grünen beim Thema Gleichstellung (LGBT´s) in der Vergangenheit Beachtliches geleistet haben. Dennoch kratzt eben die halbherzige Distanzierung der Grünen und ihrer führenden Repräsentanten in der "Pädo-Debatte" an diesem Image. Ich finde das traurig (bezüglich Herrn Beck) und befremdlich. Des weiteren ist die Zuordnung in das "rechte Lager" für die AfD insgesamt nicht zutreffend. So bin ich beispielsweise nicht rechts, sondern politisch offen für gute Lösungen, ohne mir dabei grundsätzlich rechte oder linke Denkverbote zu erteilen. Das Fundament hierfür bildet eine liberale Geisteshaltung und das Bekenntnis zum Grundgesetz. In der Kommunalpolitik scheint mir sowieso der gesunde Menschenverstand wichtiger zu sein, als ideologische Grabenkämpfe.
    MfG
    Torsten Ilg
    stellv. Sprecher BIG Homosexuelle in der AfD
  • Antworten » | Direktlink » | zu #62 springen »

» zurück zum Artikel