Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22657
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
AfD-Homos: Nicht für LGBT-Rechte, sondern gegen "links-grüne Schreihälse"


#71 Oliver43Anonym
  • 10.11.2014, 15:41h
  • Antwort auf #64 von TheDad
  • @SozialdemokratenDad

    Ach SPD-Dad, Du, kannst hier noch soviel Werbung für das Verräterpack der SPD machen, der Rest im Forum weiß. das die Sozialdemokraten ihre Wahlversprechen ALLE (!!!) gebrochen haben und NICHTS bisher eingelöst haben.

    Das war schon in der letzten GroKo von SPD und CDU genauso.

    UND auch wenn Du noch so sehr hier im Forum, immer wieder die Werbetrommel für die SPD schlägst, so weiß doch jeder, die SPD sind ein VERRÄTERPACK, wenn es um LGBT Rechte geht.

    Selbst die FDP leistet viel, viel mehr, wenn sie mit der CDU regiert, wie dies die letzte Koalition aus CDU/FDP ergeben hat (Gleichstellung in der Einkommenssteuer, Gleichstellung in Schenkungs-Erbschaftssteuer, Gleichstellung bei den verpartnterten Bundesbeamten, Soldaten und Entwicklungshelfern, Errichtung der Magnus-Hirschfeld-Stifung, usw.)...alles umgesetzt, als FDP und CDU regierten.

    UND was passiert, wen die SPD mit der CDU regiert ? NICHTS

    Aber wähle Du ruhig deine Sozialdemokraten weiter: du siehst ja was du davon hast: nämlich NICHTS.

    Daher ich wette darauf, das eine CDU/Grüne Regierung wesentlich mehr an LGBT-Rechten durchsetzen wird, als eine Koalition aus CDU/SPD.

    Daher 2017 auf KEINEN Fall die SPD wählen !!!

    Besser 2017 die Grünen, die FDP oder CDU wählen, denn dann geht es vorwärts mit LGBT-Rechten. Wer hingegen die SPD wählt, bekommt Stillstand.

    Und wer die AfD wählt, wählt homophob.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #64 springen »

» zurück zum Artikel