Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22701
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Malaysische Bank: Wir sind nicht homofreundlich


#4 Fred i BKKAnonym
  • 15.11.2014, 09:57h
  • Antwort auf #1 von GeorgG
  • ...das tut es mit Sicherheit nicht....
    Hatjai die suedlichste Gross-Stadt in Thailand,hat eine gut florierende Sex-Industrie ,,,die ach so glaeubigen Malaysia _Muslime ,sind da die HAUPTKUNDEN,da gibt es Buslinien aus ganz Malaysia zu den Bordellen ,
    zuhause stecken die ihre" Alte" in die Burka...
    das war vor 30 Jahren nicht so ...die haben da und auch im Sueden von Thailand einen Rollback zur Verschleierung ....ich erinnere mich an Zeiten,da trugen die in Kotabaruh noch nichtmal ein Kopftuch.
    Wer mal in Pattaya war kann sicher auch bestaettigen,dass die achso glaeubigen Moslime aus den Arabstaaten (gut erkennbar an ihrer Wuestenbekleidung) einen grossen Teil der Kundschaft von besonders Transpersonen in der Prostitution aus machen....

    Je religioeser -desdo bigoter ,das gilt fuer alle Sekten....
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel