Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22712
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Ein Kuckucksei in der Hirschfeld-Stiftung?


#9 goddamn liberalAnonym
  • 17.11.2014, 16:10h
  • Antwort auf #8 von Archiv
  • Hirschfeld war eben wie z. B. auch Alfred Adler ein Kind seiner Zeit. Die schlimmsten Stellen sind übrigens aus dem Nachlass. Er wird gewusst haben, weshalb er das nicht veröffentlicht hat. Er wollte den antisemitischen und homophoben Todfeind ncht füttern.

    Zurück ins Heute:

    An betreffender Dame kann man das Problem einer Toleranz unter Vorbehalt nach dem Motto 'Sei doch froh, wenn man dich leben lässt' gut beobachten.

    Die Toleranz währt nur solange, wie die Machtfrage nicht gestellt wird.

    Toleranz heißt nur Dulden.

    Bürgerrechte und soziale Rechte, Gleichberechtigung sind etwas ganz anderes.

    Wenn die erst mal annährend erreicht sind, schlägt oft genug das tolerante Mitleid in Hass gegen den kecken Emporkömmling um.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel