Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22763
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Reformhaus-Magazin: Homosexualität ist gegen die Natur


#12 MiepmiepAnonym
  • 25.11.2014, 15:43h
  • Antwort auf #6 von RWTH

  • "Schwule Nazis", das ist doch ein alter Propaganda-Hut, er geht bis auf die Zwischenkriegs-KPD zurück... Vgl. auch Röhm, Kühnen etc. Die Homoerotik des Männerbündlertums / Militarismus...
    Allem Bösen konnte man mit dem "Sodomie"-Vorwurf noch eine Krone aufsetzen.

    Und wenn der Papst heute vorm EU-Parlament über menschenverachtende totalitäre Gewalt-Ideologien und die "fruchtbare Familie"
    als natürliche, allein glückseeligmachende Form
    menschlichen Zusammenlebens redete, dann spach daraus zwischen den Zeilen eben jene Vorstellung, daß Perversion der Macht und zivilisatorischer Verfall mit sexueller "Perversion" verknüpft (bzw. durch diese verursacht) seien. Babel, Sodom...

    In etwa so wie auch einige Wirrköpfe Adolf Hitler "abartige Praktiken" mit Eva Braun andichten wollen.

    Dass klassische Texte der Theosophie und Anthroposophie, aus denen sich auch die heutigen NewAge-Lehren teilweise speisen, vor schrägen rassistischen und sexistischen Auffassungen nur so triefen, ist erst recht nichts Neues.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel