Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22798
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Schwuler AfD-Landeschef gibt auf


#41 David77Anonym
#42 David77Anonym
#43 AdrienEhemaliges Profil
#44 LorenProfil
  • 02.12.2014, 20:17hGreifswald
  • Antwort auf #34 von Adrien
  • Wie kann man sich als "liberal" bezeichnen, wenn man politisch Andersdenkende pauschal in Schubladen packt und als "linksgrüne Fundamentalisten" stigmatisiert? Hier wäre die ernsthafte Befassung mit dem Liberalismus m.E. angebracht.

    Dass der in #15 als "Mirko Welsch" Schreibende politisch Andersdenkenden dann noch Dumm-oder Beschränktheit (er schreibt "Einfaltigkeit" als misslungenes Synonym) attestiert und einen historischen Begriff (den "totalen Krieg") in die Debatte einführt, der von Historikern auch mit "Vernichtungskrieg" beschrieben wird, weist auch und besonders ihn nicht als "liberal" aus, sondern eher als agitierenden Provokateur mit illiberaler Schlag-Seite. Konservative schätzen die Traditionen, die erhaltenswert erscheinen und sich historisch und gesellschaftlich bewährt haben. Liberale wissen die Freiheit des Geistes und die Vielfalt der Meinungen zu schätzen. Wer sich als "konservativ-liberal- bezeichnet, sollte sich m.E. vergewissern, dass er gedanklich auf beiden Beinen zumindest fest stehen kann.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »
#45 David77Anonym
#46 TheDadProfil
  • 02.12.2014, 20:41hHannover
  • Antwort auf #34 von Adrien
  • Die "Abwegigkeit" bezog sich zunächst einmal erst auf die "linksgrünen Fundamentalisten" !

    Die Verwendung des Begriffes "totaler Krieg" stellt hier schon fast den Straftatbestand der Volksverhetzung dar, weil die Marginalisierung eines Feuersturmes der Europa dem Erdboden gleichmachen, oder zum Untergang des Deutschen Volkes führen sollte, hier auf einen Freiheitskampf innerhalb der Gesellschaft zu übertragen, ist an Unverschämtheit gar nicht mehr zu toppen..

    Welche Eindrücke Du hier "gewonnen" haben willst, oder auch nicht, will hier gar keiner wissen..
    Es kann nicht viel gewesen sein, weil Deine Erkenntnisresistenz Dich daran hindert neue Fakten als solche anzuerkennen, und Veränderungen in Deinen Kommentaren gar nicht absehbar sind..

    Im übrigem stellt der Post Nr.#23 eine persönliche Meinung dar, deren "Wirkung" Du hier gar nicht "bemängeln" brauchst, wozu Deine Textanlytischen Fähigkeiten nebenbei bemerkt auch gar nicht ausreichen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »
#47 TheDadProfil
  • 02.12.2014, 20:46hHannover
  • Antwort auf #38 von Adrien
  • Die Verwendung des Begriffes "Milieu" soll suggerieren das es sich bei der angesprochenen Gruppe um Menschen handelt, die mindestens zweifelhaften Geschäften nachgehen..

    Damit wird diese Gruppe beleidigt und unterschwellig kriminalisiert..

    Solche Konnotationen sind hier mehr als unangebracht, und ICH als Linker verbitte mir solche hohlen Phrasen, wenn über die Gleichberechtigung diskutiert wird !

    Es reicht hier langsam !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #38 springen »
#48 Foxie
#49 AdrienEhemaliges Profil
  • 02.12.2014, 21:41h
  • Auf die Nrn. 44 und insbesondere 46, 47 werde ich nicht näher eingehen bzw. lasse diese mal so stehen.

    An meiner Auffassung, dass linke Fundamentalisten insbesondere gegen konservative Schwule, dieser Ausdruck trifft es besser, einen erbitterten Kampf führen, halte ich fest.
  • Antworten » | Direktlink »
#50 Harry1972Profil

» zurück zum Artikel