Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22862
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Standesbeamter diskriminiert Homo-Paare


#111 TheDadProfil
  • 15.12.2014, 01:02hHannover
  • Antwort auf #107 von Adrien
  • Auf Punkt eins näher einzugehen ist sinnlos, denn FÜR MICH war dieses Thema längst abgeschlossen, zumal Du den Wortlaut meiner Ernennungsurkunde nicht kennen kannst !

    Was Deine Vermutung von "Linken Kreisen" angeht..
    Du solltest nicht alles glauben was andere Leute hier so behaupten..

    Aber Du könntest Dich einmal fragen für welche Bevölkerungsgruppe eigentlich der berühmt berüchtigte "Radikalenerlass" installiert wurde ?

    Ganz sicher nicht um willfährige Büttel wie Dich auszusortieren..

    Zu Punkt 2..

    Bleibt nichts weiter zu sagen, als das es sich um Deine übliche Weigerung handelt, Fkten anzuerkennen die offen vorliegen..
    Das verlinkte Ranking wird jedes Jahr erfragt, und zeigt explizit, wie "integer" bestimmte Berufe sind..

    Was das Streikrecht angeht :
    Du verstehst die Aussage Deines Satzes nicht, der da lautet :
    ""dass es einen Streik dieses Ausmaßes nicht geben würde, wenn alle Lokführer noch Beamte wären"" ?

    Es gäbe GAR KEINEN Streik und damit keinerlei Auswirkungen !
    Es streiken zur Zeit explizit NUR LOKFÜHRER bei der Bahn..
    Wären die alle Beamte, dürften sie nicht streiken..
    Und so ist jeder der sich wünscht, alle Lokführer sollten Beamte sein, gegen ein Streikrecht für Lokführer..

    DAS ist die Aussage Deines Satzes !
    Das Du die nicht begreifen WILLST hat mit Deiner verschobenen Sicht auf die Welt zu tun..

    ""Du scheinst auch nicht verstanden zu haben, aus welchen Gründen Beamten das Streikrecht verwehrt ist.""..

    Nein..
    Aber Du scheinst nicht zu begreifen das die BAHN eine Aktiengesellschaft ist, und es dort bald keine Beamte mehr geben wird, weil eine Privatrechtliche Firma keine hoheitlichen Aufgaben erledigt, und deshalb keine Beamten beschäftigt..

    Finde Dich damit ab das auch Lokführer streiken dürfen, ebenso wie Briefzusteller, und die Angestellten, die das Telefonkabel anklemmen..

    ""Du hast aber, wie üblich, das letzte Wort.""..

    Natürlich..
    Denn Du schreibst hier in unverschämter Art und Weise einen Scheiß, den man nicht unwidersprochen stehen lassen darf !

    Solche Leute wie Du sind nämlich daran Schuld das es solche Institutionalisierten Diskriminierungen überhaupt gibt, weil es Leute wie Du sind, die sie ausüben !
    Immer schön muksch bleiben, und bloß nicht überlegen welcher Schaden damit angerichtet wird, so lange man sich als Beamter im Recht glaubt..
    Beamte sind DIENER DER BEVÖLKERUNG !
    Gewöhn Dich lieber schnell dran, bevor Dich das nächste Mal so ein Shitstorm trifft..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #107 springen »

» zurück zum Artikel