Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22862
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Standesbeamter diskriminiert Homo-Paare


#115 AdrienEhemaliges Profil
  • 15.12.2014, 22:10h
  • Antwort auf #113 von Harry1972
  • Unter Berücksichtigung des Vorbehalts im letzten Satz der Nr. 112 hätte man dies womöglich auch intern klären können und sollen.
    Ja, es geht dabei um das Ansehen der öffentlichen Verwaltung.
    Die Stadträtin als Teil dieser Verwaltung im weiteren Sinne hätte entsprechenden Schaden abwenden können, war es doch naheliegend, zunächst mal den Bürgermeister als Chef der Verwaltung einzubinden.

    Von "unter den Teppich kehren" kann im vorliegenden Fall m.E. nicht die Rede sein, da dieser Fall im Vergleich mit den Kinderschändungen durch die Kirche unterschiedliche Dimensionen hat.
    Zwischen kriminellem, strafbaren Verhalten und der hier kritisierten Verhaltensweise des Standesbeamten ist ein großer Unterschied.
    Im Übrigen dürften solche Vorgehensweisen zwar nicht gang und gäbe, aber auch nicht unüblich sein.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #113 springen »

» zurück zum Artikel