Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=22862
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Standesbeamter diskriminiert Homo-Paare


#21 AdrienEhemaliges Profil
  • 11.12.2014, 13:40h
  • Er hätte es eben nicht "ankündigen" und die Glückwünsche einfach unterlassen sollen.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 David77Anonym
#23 David77Anonym
#24 LorenProfil
  • 11.12.2014, 13:49hGreifswald
  • Antwort auf #19 von Michael43
  • Du solltest vollständig zitieren. Wer von "den Moslems ... in unserem Land" (dein Kommentar #5) generalisierend daherschwadroniert und ihnen pauschal ehrabschneidende Unterstellungen an den Kopf wirft, propagiert gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.

    Wenn du meine Kommentare bei queer.de verstehen würdest, wüßtest du, dass ich Menschenrechtsverletzungen verurteile, egal wer die Täter sind und aus welchen Motiven sie wo auch immer handeln.

    Deine hanebüchene Einlassung zum juristischen Begriff der Volksverhetzung ist des Kommentierens nicht wert. Ein Blick ins Gesetz mag Interessierten völlig ausreichen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#25 LorenProfil
#26 So WhatAnonym
#28 TheDadProfil
  • 11.12.2014, 14:27hHannover
  • Antwort auf #5 von Michael43
  • ""Das machen im Unterschied zu den islamistischen Salafisten auch die allermeisten Christen (99 Prozent) in unserem Lande. ""..

    ""Wer sich da auf sein Christentum beruft, muss schon in ganz bestimmte evangelikae Freikirchen abwandern""..

    Ach so..
    Wer so handelt "muss natürlich" ein Evangelikaler sein, denn "echte Christen" tun so etwas doch nicht..

    Kauder ist auch ein Evangelikaler !

    Bei der Gelegenheit :
    Wie Du selbst einmal zugegeben hast, und man es auch auf den verschiedenen Seiten über Kirchen lesen kann, gibt es hier etwa 2 Millionen Evangelikale, die in diversen "Freikirchen" organisiert sind..

    Bei 29 Millionen Katholiken und 27,5 Millionen Evangelen sind die 2 Millionen Evangelikalen nicht "nur" 1 % der Menge, sondern 3,5398 Prozent !

    4 Millionen 80 Millionen Bürger sind Muslime..
    Denen kann man ebenfalls unterstellen sich zu 99 % anständig zu verhalten, und keine Brautpaare anzurufen um ihre HALTUNG kund zu tun..

    Einen wirklich großen Unterschied in der Gefährdungslage kann ich nicht erkennen

    ""Bei den Moslems sieht das schon anders in unserem Lande aus, da muss man schon froh sein, dass man nicht mehr gesteinigt wird, wie dies im islamischen Nahen Osten geschieht.""..

    Äh ?
    Man hat doch in letzter Zeit recht wenig über Steinigungen in unseren Städten und Gemeinden gelesen !

    Christlich motivierte Demonstrationen die im Schulterschluß mit Neo-Nazi´s gegen Bildungspläne und Gleichstellungsforderungen organisiert werden, davon hört man dann doch beinahe Wöchentlich..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#29 ollinaieProfil
  • 11.12.2014, 14:28hSeligenstadt
  • Antwort auf #21 von Adrien
  • >>Er hätte es eben nicht "ankündigen" und die Glückwünsche einfach unterlassen sollen.<<

    Falls Adrien und einige, der regelmäßigen Leserschaft wohlbekannten, "frommen, aufrechten und besonders liebenswürdigen Geschöpfe" auf die durchaus empfehlenswerte Idee kommen, von einer Brücke zu springen oder eine XXXL-Portion Herzmedikamente einzunehmen wünsche ich mir, dass sie es ebenfalls nicht "ankündigen" aber den Vorsatz keinesfalls unterlassen!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »
#30 TheDadProfil
  • 11.12.2014, 14:32hHannover
  • Antwort auf #13 von GeorgG
  • Was daran Falsch ist, weißt Du sehr gut selber !

    Wer seine eigene Form von Familie als die einzig Denkbare in den Raum stellt, und hier den Wunsch der beiden Frauen ihr Leben gemeinsam zu verbringen, mit "religiösen Gründen" als "nicht wünschenswert" bezeichnet, hat im Job eines Beamten, der ALLE Gesetze des Staates zu respektieren hat, NICHTS zu suchen !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »

» zurück zum Artikel