Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=2297
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kritik an Kölner Überfalltelefon


#8 Thommen, PeterAnonym
  • 18.01.2005, 22:39h
  • Die Tatsache, dass es antisemitische Einstellungen unter Schwulen gibt, ist ebensowenig tabu, wie die Tatsache, dass es auch antischwule Menschen jüdischen Glaubens gibt. Und beide wurden vom Faschismus verfolgt!
    Mir passt das Tabu aus dem "Zentralkomitee von gigi" überhaupt nicht!
    Oder ist der Hinweis, dass es wohl weniger protestantische homophobe Pfarrer gibt, als katholische ebenso tabu?
    Mich würde mal interessieren, wieso Migranten so tabuisiert werden? Ich bin ebenfalls der Überzeugung, dass Migranten an den eigenen Minderheiten und an den anderen Minderheiten genauso lernen können, Verständnis für Schwule und Lesben aufzubringen, wie wir als Minderheit lernen können, Verständnis für diese aufzubringen.
    Wieso soll das alles immer eine Einbahnstrasse sein?
    Wohin unsere "bürgerliche" Ignoranz führt, das sehen wir bei allen Minderheiten, kommen sie nun aus Anatolien, oder mitten aus unseren bürgerlichen Familien!
    Habt Ihr eigentlich die Theaterstücke von jüdischen schwulen Autoren zum Thema AIDS nie gelesen? Oder zum Thema Abtreibung und Homosexualität: "Der letzte der Golds"...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel