Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23052
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Papst Franziskus: Homosexuelle Ehen "zerstören die Familie"


#18 Michael43Anonym
  • 18.01.2015, 11:02h
  • Also der Autor des Artikels unterliegt einer klaren Fehlinterpretation. So weit ich es mitverfolgen konnte, hat Franziskus mit keinem einzigen Wort sich in seiner Rede auf homosexuelle Paare oder auf einer Neudefinition der Ehe in bezug auf gleichgeschlechtliche Paare sich bezogen.

    Meines Erachtens wird hier versucht, Franziskus falsche Inhalte in seine Rede hineinzudichten.

    Das die Ehe Schutz vor Materialismus und Egoismus bedarf, die das Familienleben zerstört, ist hingegen vollkommen richtig. Wir leben leider in einer Welt, wo viele schnell den Partner "fallen lassen", wenn es ihm nicht gut geht oder er nicht mehr das finanzielle "Kleingeld" hat. So gesehen hat Franziskus hier vollkommen Recht.

    Der Artikel auf der Queer ist daher vollkommen daneben, denn wenn Franziskus kein einziges Wort zum Thema LGBT, Homosexualität und gleichgeschlechtliche EHe äußert, dann kann man dies ihm auch nicht böswillig unterstellen.

    Daher die Advocate hat vollkommen Recht, wenn sie Franziskus zum Mann des Jahres gewählt hat, während hier die Queer-Redaktion in fast schon typischer Manier ihre linke Ideologie wieder einmal streut.
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: www.advocate.com/politics/religion/2015/01/16/pope-calls-sam
    e-sex-marriage-threat-family

» zurück zum Artikel