Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23052
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Papst Franziskus: Homosexuelle Ehen "zerstören die Familie"


#21 ursusAnonym
#22 Roman BolligerAnonym
  • 18.01.2015, 11:45h
  • Antwort auf #19 von TimmJohannes
  • An einer atheistisch/agnostisch ausgerichteten Weltsicht orientierte Artikel sind nicht linksideologisch "belastet", sondern entsprechen dem gesunden Menschenverstand.

    Als belastet hingegen empfinde ich eine Weltsicht, welche sich auf vor Jahrhunderten von damaligen Machtträgern statuierte religiöse Dogmen stützt. Religiöse Dogmatik führt nicht zu einer besseren Welt, sondern zu Unterdrückung, Ausgrenzung, Mord und Krieg.

    Heute ist keine Zeit mehr fürs Mittelalter, weder ein katholisches noch ein islamistisches noch irgendeines.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#23 SebiAnonym
  • 18.01.2015, 12:08h
  • Antwort auf #18 von Michael43
  • Die katholische Kirche ist ja dafür bekannt, dass sie ihren bornierten Hass immer so formuliert, dass ihr keiner was kann, dass aber trotzdem jeder weiß, was gemeint ist.

    Jeder außer Dir. Manche Leute kapieren es halt einfach nicht.

    Das machen die Katholen ja gerne, dass sie uns ein Messer in den Rücken stecken und gleichzeitig sagen, man müsse Mitleid mit uns haben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#24 stromboliProfil
  • 18.01.2015, 12:09hberlin
  • Antwort auf #19 von TimmJohannes
  • geil.. selbstgespräche!

    ach schau her... timm-oliver-michael43- 88 und was du dir sonst noch für namen zulegst, als IM der religionssittenwacht; wir wissen doch, dass hinter allem nur unser religionssüchtiger vorgartenzwerk steht.

    Mach dich doch nicht selbst noch lächerlicher, als du uns ohnehin schon daher kommst...
    "Daher habe ich auch schon sehr lange darauf hingewirkt im LSVD, Eurere Artikel ensprechend linksideologisch sowie atheistisch/agnostis ch belastet einzustufen."

    Da bleibt uns nur noch humanistisch-atheistisch geprägte geduld und nachsicht mit dem verloren zwischen seinen nunmehr miteinander "korrespondierenden phantasiegestalten herumschwirrenden, religioten einfaltsschaf.

    Ab in die sonntägliche kirche, um für dein lügengespinnst abbitte zu leisten...&
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#25 CorumProfil
  • 18.01.2015, 12:27hHamburg
  • Antwort auf #18 von Michael43
  • @ Apostat TimmJohannesOliverMichael88

    Der einzige, der hier einer Fehlinterpretation unterliegt bist du.

    Als abgefallener, glaubenschwacher Apostat hast du gefälligst zu schweigen, zu bereuen, zu beichten, bevor du dich erdreistest, eine offzielle Verlautbarung Seiner Heiligkeit zu kommentieren.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#26 Michael43Anonym
  • 18.01.2015, 12:28h
  • Antwort auf #23 von Sebi
  • @Sebi
    "Die katholische Kirche ist ja dafür bekannt, dass sie ihren bornierten Hass immer so formuliert, dass ihr keiner was kann, dass aber trotzdem jeder weiß, was gemeint ist."

    Ach Du oder die Queer-Redaktion also allein wissen, wie Textanalyse und Interpretation richtig zu leisten sind. Da falle ich gerade lachend vom Stuhl.

    Sorry der Mann hat auf seiner Reise in Südostasien mit keinem einzigen Wort das Thema LGBT, gleichgeschlechtliche Paare oder Homosexualität angesprochen. Dazu findest du nicht ein Wort in seiner Rede.

    Dafür hat er aber im vergangenen Jahr überdeutlich (!!!) zu diesem Themenkomlex öffentlich geäußert: "Wer bin ich, das ich hierüber ein Urteil fälle".
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#27 CorumProfil
#28 LesekompetenzAnonym
  • 18.01.2015, 12:46h
  • Gewisse lutherische Exkatholiken haben mächtig einen an der Patsche.

    Man beachte: Ich habe mit keinem Wort Michael43 erwähnt.
  • Antworten » | Direktlink »
#29 daVinci6667
  • 18.01.2015, 12:51h
  • Antwort auf #18 von Michael43

  • "So weit ich es mitverfolgen konnte, hat Franziskus...."

    Mir ist neu dass du sowas dürftest! Schäme Dich, dass du dem selbst ernannten "heiligen Vater" im geheimen zuhörtest. Kommst wohl doch nicht von ihm los und versündigst dich!

    Als ich noch reformiert war, lernte man uns, Menschen unzivilisierten, unreformierten Glaubens zwar mit Respekt, Takt und Mitgefühl für ihren abartigen Glauben zu begegnen aber ganz sicher nicht diesem menschlichen Götzen zuzuhören!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#30 FredinbkkProfil
  • 18.01.2015, 12:59hBangkok
  • ....hat der ein Glueck, dass es keinen Gott gibt ,vor dem er mal gerade stehen muss ..fuer den Schwachsinn ,den er redet.
    Fuer die Verlogenheit ueber das Uebel der Armut zu reden und dabei Chef einer der Geld und Macht gierigsten
    Gross-Sekte zu sein...
    Fuer das Beschuetzen der Kinderschaender in den Klerikalen Kreisen seiner Sekte.

    Mir wird uebel ,wenn ich seine grinsende F..... sehe.

    Der grinst doch nur ,weil seine Verarschung immer noch so gut klappt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel