Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23258
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Als "schwul" bezeichnet: FPÖ-Chef Strache verklagt ORF


#28 Homonklin44Profil
  • 22.02.2015, 04:45hTauroa Point
  • Also mir geht das so wie Nick in seinem Beitrag, und wenn ich jetzt nur mal überlege, wen ich aus den letzten 20 Jahren alles verklagen müsste, wieil die irgendwas Doofes zu mir gesagt haben, müsste ich durch die ganzen vermutlich zu erreichenden Schmerzens-Gelder etwa mit Tebarz Van Elst in Sachen Prunkumbauten ganz gut konkurrieren können.

    Allein die "Schwuchtel"-Ausrufe, die kasual zugelästerte "Fette Sau" und ähnlichen Prädikate, das fortwährende Unterstellen heterosexueller Lebensinhalte durch Ahnungslose und die zig Male, die ich wegen irgend einem Satz in irgend einem Chat für einen Vollpfosten erklärt wurde ...

    Wenn das nur jeder 10. Bürger alles vor Gericht bringt, müssen wir bald in Indien und China nach Zighunderttausenden von Hilfs-Anwälten und Part-Time-Richtern um Unterstützung anfragen.

    Ja, warum nicht eine Sammelklage gegen diesen O_Strache_n-Hiwi ( Hiwi ist keine definitionspräzise Form einer degradierenden Bezeichnung ) für die Generalbeleidigung, dass Homosexualität eine 'Krankheit' sei ...

    Ich würde dem gewiss kein Ei an der Backe wärmen. Egal ob er schwul, transient oder hetero ist. Unsympathisch durch seine Art = durchgefallen!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel