Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=23481
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Thüringen schickt LGBT-Vertreter in den ZDF-Fernsehrat


#21 MiepmiepAnonym
  • 26.03.2015, 22:49h
  • Antwort auf #15 von Dont_talk_about

  • Daran hab ich auch schon gedacht. Deine "Befürchtung" (?) finde ich allerdings etwas merkwürdig. Angst vor Bashing oder was?! Wenns so wäre: Ein Grund mehr, gg. Homophobie, gesellschaftlich unterdrückte / geächtete Homosexualität und deren psycho-soziale Folgen / gesamtgesellschaftlichen "Kosten" zu debattieren. Im ZDF (mit LSBT*-Sitz im Beirat) und überall.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#22 Dont_talk_aboutProfil
#23 TheDadProfil
  • 26.03.2015, 23:39hHannover
  • Antwort auf #15 von Dont_talk_about
  • Deine unverschämte Andeutung ist genauso dumm wie die Fragen der Journalisten nach der "ethnischen Zugehörigkeit", NACHDEM bereits der Name bekannt gegeben, und die Information verteilt war, das sowohl die Eltern als auch die Freundin auf dem Weg zum Ort des Geschehens seien !

    Aber es war ja auch nur eine Frage der Zeit bis hier einmal mehr wilde Spekulationen die Runde machen, weil sich hier bei uns offensichtlich niemand mit dem Gedanken abfinden kann, das es ein "erweiterter Suizid" war, der bestenfalls von einem "katholischem selbstmordattentäter" begangen wurde !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#24 TheDadProfil
#25 LaudaAnonym
#26 MiepmiepAnonym
#27 TheDadProfil
  • 27.03.2015, 00:46hHannover
  • Antwort auf #25 von Lauda
  • ""Flugbegleiter war er vor seiner Pilotenlaufbahn auch""..

    Nein..
    Nach der Ausbildung bis zur Übernahme als Pilot bieten viele Airlines den Absolventen an den Flugbetrieb als Flugbegleiter kennen zu lernen und im Job zu bleiben..
    Genau das hat ihm die Airline als Übergang von 11 Monaten angeboten..

    Die Lufthansa-Schule in Bremen bildet nämlich weit über den eigenen Bedarf hinaus Piloten aus, und die Ausbildung zum Piloten in dieser Schule gehört zu den weltweit besten die es gibt..

    Was die Religion angeht..
    Dem Geburtsort und dem Wohnort der Eltern nach ist es eher unwahrscheinlich das es sich um einen Evangelen handelt..

    Und wenn, dann war es eben ein "evangelischer selbstmordattentäter"..

    Die Bezeichnung habe ich gewählt weil ja immer wieder gerne muslimische Menschen in allen Handlungen auf ihre Religion reduziert werden, während man das bei Katholen und Evangelen kategorisch negiert..
    Christen tun "sowas" nicht..
    DOCH..
    TUN SIE..

    Selbst wenn auf der A1 ein Geisterfahrer unterwegs ist der erweiterten Suizid begeht, werden persönliche religiöse Gründe immer ausgeschlossen..
    Selbst dann wenn der Grund z.B. im Ehebruch zu suchen sind, oder in der angedrohten Scheidung..

    Welchen Grund sollte es hier also geben den katholischen Hintergrund und die persönliche Religiösität des Suizidalen von vorne herein auszuschließen, obwohl dadurch letztlich klar werden könnte, das die verbitterte sexual-moralische Haltung der RKK ihren Beitrag geleistet hat ?

    Ist der Geisterfahrer zufällig ein Muslim macht es ihn zum Terroristen..

    Das ist keine vernünftige Betrachtung des Geschehens, und kann nicht dabei helfen die Hintergründe zu klären..

    Die Mehrzahl aller Gewalttaten bei uns wird aber nachweislich von Nicht-Muslimen begangen, und trotzdem schreibt man nirgendwo über den "evangelischen tankstellen-räuber" oder den "katholischen handtaschen-dieb"..

    Es gibt hier bei uns auch keine "evangelischen/katholischen ehrenmorde", selbst dann nicht wenn in Bayern ein Vater der zufällig auch noch Jäger ist, seinen Schwulen Sohn mit der Jagdflinte hinrichtet, denn die Tötung der gesamten Familie oder auch nur eines Familien-Mitgliedes verklärt man hier zu einer "Tragödie", die es in den muslimischen Familien eben auch ist..

    Dieses generelle "weiß waschen" von Taten die von Christen begangen werden hilft aber nicht dabei wirklich ALLE Hintergründe einer Tat zu belichten, was notwendig ist um sie für die Zukunft zu verhindern..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #25 springen »
#28 HBausBProfil
  • 27.03.2015, 04:38h Berlin
  • Antwort auf #8 von seb1983

  • Seb1983, hast du was gegen Rentner?
    Ich bin keiner und finde z.B. Stefanie Hertel und Stefan Mross total toll!
    Passt sicher mal wieder nicht in dein Weltbild aber mir egal.

    Abgesehen davon ist es ein wichtiges Zeichen, LGBT*- Vertreter in den Rundfunkräten zu haben. Auch wenn ich die Einflussmöglichkeiten dieser Gremien auf die Programmgestaltung für sehr begrenzt halte. Das Personalkarrussel der öffentlich - rechtlichen steht eh auf nem ganz anderen Blatt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#29 Homonklin44Profil
  • 27.03.2015, 05:24hTauroa Point
  • Demnach scheint man unsere Gebühren zumindest doch zu wollen. Ich hoffe, die ganzen Geistlichen kriegen jetzt keine krummen Finger vom ... äh kommen nicht auf dumme Gedanken und so.
  • Antworten » | Direktlink »
#30 MiepmiepAnonym

» zurück zum Artikel